Party- und Fingerfood - Deftig vegetarisch

Das nächste Fest steht vor der Tür und Sie wissen noch nicht, was Sie Ihren Gästen servieren sollen? Dann könnte das neue Kochbuch "Party- und Fingerfood - Deftig vegetarisch" von der Autorin Anne-Katrin Weber die richtige Inspiration liefern.

Entspannt einladen und kochen

Party- und Fingerfood, Kochbuch Anne-Katrin Weber, Fingerfood Cover
Begehrtes Fingerfood: Miniburger aus "Party- und Fingerfood" von Anne-Katrin Weber

Wer Gäste erwartet, steht häufig einer langen Liste von möglichen Rezepten und Vorbereitungen gegenüber. Soll es ein buntes Buffet sein oder reichen ein paar Häppchen? Und vor allem: Wie lassen sich die Speisen möglichst stressfrei vor- und zubereiten? Bei all diesen Überlegungen ist das neue Kochbuch "Party- und Fingerfood" von Anne-Katrin Weber aus dem Becker Joest Volk Verlag eine wahre Fundgrube für Rezepte und Tipps. Alle Gerichte sind leicht umzusetzen und eignen sich sowohl für den eleganten Empfang als auch für den legeren Abend unter Freunden. Fleischliebhaber sollten sich von den rein vegetarischen Gerichten keinesfalls abschrecken lassen. Mit diesen leckeren und deftigen Gerichten kommen alle auf ihre Kosten!

Vielfältige Auswahl

Die Leser dürfen sich auf über 70 Rezepte freuen, die der Hamburger Fotograf Wolfgang Schardt toll in Szene gesetzt hat. Elegantes und rustikales Fingerfood, leichte und opulente Salate, Suppen, Teigwaren sowie tolle Grill- und Dessertideen machen aus Ihrer nächsten Party ein kulinarisches Fest. Dabei begeistern sowohl neu interpretierte Klassiker wie Käsespieße mit Manchego und Feigen als auch elegante Häppchen wie selbst gemachtes Sushi oder Grappa-Käse-Bällchen.

Tipps & Tricks fürs entspannte Fest

Gerade im Vorfeld kann die bevorstehende Feier schnell zum Krisenherd werden. Weber gibt den Lesern daher neben praktischen Tipps für die Umsetzung auch Hilfestellungen für die perfekte Planung mit auf den Weg. Richtwerte für die richtige Getränke- und Häppchenanzahl und Ideen für ein optisch ansprechendes Buffet erleichtern die Planung.

Party- und Fingerfood - Deftig vegetarisch
Tolle Idee: Winzerfladen mit roten Trauben und Walnüssen

Über die Autorin

Anne-Katrin Weber ist nicht nur ausgebildete Köchin, sondern auch Ernährungswissenschaftlerin und ehemalige Food-Redakteurin der Zeitschrift "Brigitte". Sie hat bereits mehrere Koch- und Backbücher veröffentlicht und arbeitet als Foodstylistin im In- und Ausland.

Dieses Kochbuch ist ideal für ...

... alle, die ihre Gäste gerne abwechslungsreich und stressfrei verköstigen möchten. Es eignet sich für alle Gelegenheiten und bietet praktische Tipps, damit der Abend auch für den Gastgeber zu einem entspannten Fest wird.

Rezepte zum Ausprobieren

Hier finden Sie zwei Rezepte aus "Party- und Fingerfood", die Lust auf mehr machen:

Beeren-Mascarpone-Parfait

Beeren-Mascarpone-Parfait von Anne-Katrin Weber
Beeren-Mascarpone-Parfait

Für 12 Portionen • Zubereitungszeit 35 Minuten • 8 oder mehr Stunden Gefrieren

Für das Parfait:

• 200 g Himbeeren


• 300 g Erdbeeren


• 4 EL Holunderblütensirup

• 4 Eigelb

• 
75 g Puderzucker


• 375 g Mascarpone


• 2 EL Zitronensaft


• 300 g Sahne

Für die Beerensauce:

• 200 g Himbeeren


• 200 g Erdbeeren


• 1–2 EL Zitronensaft


• 2–3 EL Holunderblütensirup

Außerdem:

Himbeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren zum Anrichten

• Verbenen- oder Melissenblättchen

Eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen. Für das Parfait die Himbeeren verlesen, die Erdbeeren waschen, sorgfältig abtropfen lassen und die Kelchblätter entfernen. 50 g Himbeeren und 100 g Erdbeeren mit dem Holunderblütensirup pürieren. Die restlichen Erdbeeren kleinschneiden. Eigelbe und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts weiß-schaumig schlagen. Dann Mascarpone, Zitronensaft und das Beerenpüree unterrühren. Die Sahne steif schlagen und mit den restlichen Himbeeren und Erdbeeren behutsam unterheben. In die Form füllen und glatt streichen. Die Form abdecken und mindestens 8 Stunden (oder am besten über Nacht) gefrieren. Für die Beerensauce die Himbeeren verlesen, die Erdbeeren waschen, sorgfältig abtropfen lassen und die Kelchblätter entfernen. Mit Zitronensaft und Holunderblütensirup fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Abgedeckt bis zur Verwendung kalt stellen. Zum Servieren das Parfait mithilfe des Backpapiers aus der Form auf eine Platte stürzen und 10 Minuten antauen lassen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Mit der Sauce, weiteren Beeren und den Kräuterblättchen anrichten.

Polenta-Tomaten-Spieße

Party- und Fingerfood - Deftig vegetarisch
Polenta-Tomaten-Spieße

Für 12 Portionen • Zubereitungszeit 25 Minuten • 10 Minuten Grillen

• Meersalz


• schwarzer Pfeffer aus der Mühle

• frisch geriebene Muskatnuss

• 200 g Instant-Polenta


• 50 g Parmesan


• 1 Ei (Größe M)


• 12 Cocktailtomaten


• 2 kleine rote Zwiebeln


• 1 1⁄2 EL Zitronensaft


• 3 EL natives Olivenöl extra


• 2 TL Thymianblättchen

Für die Polenta 600 ml Wasser, gut 1⁄2 Teelöffel Meersalz, etwas Pfeffer und Muskat zum Kochen bringen. Die Polenta mit einem Schneebesen einrühren. Die Hitze reduzieren und die Polenta in 5–10 Minuten zu einem dicken Brei kochen, dabei ständig mit einem Holzlöffel kräftig rühren. Den Topf vom Herd nehmen. Den Parmesan fein reiben und mit dem Ei gründlich unterrühren. Die Polenta etwas abkühlen lassen. Die Tomaten waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in schmale Spalten schneiden. Aus der Polenta mit angefeuchteten Händen 36 kleine Kugeln formen. Abwechselnd mit den Tomaten und den Zwiebeln auf gewässerte Holz­ oder Metallspieße stecken. Den Zitronensaft und das Olivenöl mit Thymian sowie etwas Meersalz und Pfeffer verrühren. Die Spieße damit bestreichen. Bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten grillen, dabei die Spieße immer wieder wenden.

"Party- und Fingerfood" ist im Becker Joest Volk Verlag erschienen und kostet 29,95€. Hier können Sie das Buch online bestellen.