Food Swap

Food Swap ist eine Tausch Community für von Hand gemachte Leckereien. Die besten Rezepte der letzten Jahre haben die Hamburger Veranstalterinnen nun in einem Buch zusammengefasst – etwa leckerer Tonic Sirup, den sie hier kennen lernen und dank des Rezepts selbst zubereiten können.
Buchcover Food Swap, Rezepte, Veranstaltung Food Swap
Das Kochbuch zum Food Swap Event

Die Idee: Food Swap war und ist zunächst ein Event. Kochbegeisterte treffen sich in geselliger Runde, bringen selbst gemachte Köstlichkeiten mit, tauschen und probieren die der anderen. Im Mittelpunkt steht das Genießen, der Austausch (der sich natürlich oft ums Kochen und Essen dreht) und das Kennenlernen von neuen Köstlichkeiten. "So lernt man immer etwas Neues kennen und kann es dann auch selbt nachmachen", so Yela Yilmaz und Swantje Havermann. Denn die Rezepte bekommt man am Ende des Abends natürlich auch.

Die beiden Gründerinnen haben das Konzept als erste nach Deutschland geholt und veranstalten seit 2014 regelmäßige Food Swap Abende in Hamburg. Hier finden Sie

Tonicsirup – ein Rezept von Nana

"Herstellung des Tonic Sirup, ein Rezept aus dem Buch ""Food Swap"""
Selbst hergestellter Tonic Sirup

Für ca. 1 Liter:

3 Limetten, Schale
1 Zitrone, Schale
1 Orange, Schale
70 g Zitronengras

20 g gehackte Chinarinde (erhältlich im Kräuterhaus,

im Onlinehandel oder in

manchen Apotheken)

10 g Zitronensäure

4 Pimentbeeren
10 rosa Pfefferbeeren
3 Kardamomkapseln

1 TL Lavendelblüten

1/2 TL Salz

800 ml Wasser

300 g Zucker

Die Schalen der Limetten, Zitrone und Orange dünn abtragen und

in einen Topf geben. Zitronengras säubern und klein hacken.

Gemeinsam mit allen weiteren Zutaten, außer dem Zucker, zu den

Zitrusschalen geben und mit Wasser aufgießen.

72 Stunden kalt stellen. Zwischendurch gelegentlich umrühren.

Durch ein feines Sieb oder durch ein sauberes Baumwolltuch geben.

300 g Zucker zufügen. Bei mittlerer Temperatur aufkochen und

ca. 5 Minuten köcheln lassen. Noch heiß in sterile Flaschen füllen.

Sirup im Verhältnis 1:3–1:4 mit Sprudelwasser mischen. Der Sirup

eignet sich zum Beispiel bestens für einen Gin Tonic als Aperitif.

Dieser Sirup ist eine gute Alternative, um sein eigenes Tonic Wasser in einem individuellen Verhältnis zu mischen.