Vegane Schokolade von Ritter Sport

Dunkle Voll-Nuss Amaranth und Dunkle Mandel Quinoa - Ritter Sport erweitert sein Schokoladen-Sortiment ab Mitte August mit diesen beiden veganen Sorten. Wir durften schon mal probieren und können die dunkle Schokolade mit Knusper-Effekt empfehlen.

Knusprig, nussig, schokoladig

Ab Mitte August dürfen sich Schokoladen-Fans auf zwei neue Sorten von Ritter Sport freuen. Beide tragen das V-Label, was vegane Lebensmittel kennzeichnet und durch den Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU) vergeben wird. Sie sind also frei von tierischen Inhaltsstoffen wie Vollmilchpulver, Butterreinfett oder Sahnepulver. Dafür schmeckt sie noch schokoladiger: Die Halbbitterschokolade hat einen Kakaoanteil von 50 Prozent und ist angenehm süß. Ganze Mandeln und Quinoa-Crisps sorgen in der Dunkle Mandel Quinoa für Biss. Die Dunkle Voll-Nuss Amaranth enthält Haselnüsse und Amaranth-Pops. Ein besonderer Knusper-Spaß für alle, die nussige Schokolade mögen. Die 100-g-Packung kostet ca. 1,99 Euro.

Vegane Schokolade von Ritter Sport
Schön knusprig und nicht so süß: vegane Schokolade von Ritter Sport

Übrigens: Von Ritter Sport gibt es bereits Sorten, die ohne tierische Zutaten hergestellt werden, zum Beispiel die Halbbitter und die Marzipan. Diese werden jedoch auf den gleichen Anlagen produziert, wie die milchhaltigen Sorten und daher nicht als vegan deklariert. Die zwei neuen veganen Schokoladensorten werden dagegen auf gesonderten Anlagen hergestellt.

Vegane Rezepte
Wer sich vegan ernährt, verzichtet auf tierische Produkte jeglicher Art. Die Grundlage für schmackhafte Rezepte bilden rein pflanzliche Produkte wie Gemüse, Tofu, Sojamilch oder Agavendicksaft und ersetzen somit Fleisch, Fisch, Eier oder Honig.