Kokosblüten Zucker

Bis zum Frühjahr 2012 müssen wir uns noch etwas gedulden, denn erst dann soll dieser exotische Bio Kokosblüten Zucker in den Handel kommen. Hergestellt wird er auf den Philippinen. Kokosblütensirup wird hier aus dem Kokosblütensaft des Blütenstandes der Kokosnuss gemacht und für den Zucker erhitzt, abgekühlt und zerstoßen. Heraus kommt eine aufregende Alternative zu normalem Zucker: mit malziger, leicht würziger Note und weniger süß.

www.tropicai.com

Kürbiskernmehl

Dieses Produkt etabliert sich hoffentlich auch bald im Handel, denn es ist ein Nebenprodukt, das bisher kaum Beachtung fand: Bei der Herstellung von Kürbiskernöl bleibt der so genannte Kürbiskernpresskuchen übrig, der häufig als Tierfutter verwertet wurde. Wird es wieder fein gemahlen, kann man das nussig leckere Kürbiskernmehl aus Österreich wunderbar zum Backen von Kürbis-Spezialgebäck nutzen, etwa für Kürbiskernkipferl, Kürbiskernguglhupf oder auch Brot.

Antistress zum Trinken

Als Gegenbewegung zu Energy Drinks entwickelte RhönSprudel Antistress. Drei Getränke, die intensiv nach dem schmecken, was drauf steht: Brennessel, Lavendel und Zirbe. Wir fanden es spannend, aber für den ein oder anderen ist das Aroma vielleicht zu intensiv. Seit rund acht Wochen ist das Getränk in Deutschland nun in der Einführung. Dass Antistress hält, was es verspricht, wurde in einer Langzeitstudie an der Uni Heidelberg untersucht.

www.antistress-deutschland.de

Apfel Kernöl

Der traditonsreiche Betrieb Gegenbauer aus Wien steht für hochwertige Essigprodukte. Und da zu Essig auch gutes Öl gehört, wurde das Essigsortiment durch hochwertige kaltgepresste Öl ergänzt. Neu im Angebot: Apfel Kernöl. Es duftet intensiv nach Apfel. Auf der Zunge macht sich dann eine leichte und frische Mandelnote breit. Zum Verfeinern von kalten und warmen Speisen.

www.gegenbauer.at

Bambustee

Aufgebrüht sieht er aus wie grüner Tee und der Geschmack erinnert auch daran. Bio Bambustee ist ein Produkt aus Korea, duftet leicht nach Gras und ist milder als grüner Tee. Die jungen, getrockneten Bambusblätter sind teeinfrei.

Flüssiges Salz

Das italienische Unternehmen Acetificio Mengazzoli stellte auf der Anuga seine flüssigen Salze vor. Weißes Meersalz, schwarzes und rotes Hawaii Salz sind in einer Sprühflasche und sind leicht zu dosieren. Möchte man beim Essen nachsalzen, heißt es "Reichst Du mir bitte mal die Sprühflasche?"

Bio-Smoothies aus Berlin

Auf die Frage, was ihre Smoothies von anderen Smoothies unterscheidet, erklärt Paul Löhndorf von Proviant Berlin: "Wir stellen die Smoothies selber her. Für die ersten Smoothies haben wir mit der Flotten Lotte gearbeitet. Die ersten verkauften wir 2008 auf Straßenfesten in Berlin." Acht Sorten gibt es mittlerweile von Proviant. Und was Proviant noch wichtig ist: Dass der Name des Smoothies Programm ist. Sprich, beim Mango-Maracuja Smoothie stehen auch Mango und Maracuja an erster Stelle in der Zutatenliste. Das ist nicht immer selbstverständlich.

www.echtesmoothies.de

Espresso Rub

Stonewall Kitchen steht in den USA für besondere und hochwertige Foodprodukte. Auf der Anuga präsentierte das Unternehmen Espresso Rub - eine Gewürzmischung aus Salz, braunem Zucker, Espresso, Paprika, Zwiebel, Knoblauch und weiteren Gewürzen. Es soll Rinder,- Hühner- und Schweinefleisch eine knusprige Kruste und einen rauchigen Röstgeschmack verleihen.

www.stonewallkitchen.com

Bier Käse

Aus Italien kommt diese besondere Käseneuheit: Im Formaggio 1/3 Birra des italienischen Familienunternehmens Guffanti steckt ein Drittel Bier. Es wird direkt in die Molke gemischt. Das Ergebnis: ein köstlicher Käse, der angenehm nach Bier schmeckt.

www.guffantiformaggi.com