Crew Republic: Munich Summer

Der Name verrät es schon: Dieses Bier passt zum Sommer wie ein entspannter Nachmittag im Englischen Garten. Ausgeprägte Zitrusaromen und eine strahlend goldene Farbe machen's möglich. Mit 4,8 Volumenprozent Alkohol ist es weniger kräftig als vergleichbare Pale Ales, was dem Sommergenuss nur zugute kommt. "Munich Summer" und alle anderen Crew Republic Biere sind im eigenen Onlineshop erhältlich.

crewrepublic.de

Kehrwieder Kreativbrauerei: SHIPA Polaris

Pünktlich zum Sommer bringt die Kehrwieder Kreativbrauerei aus Hamburg ihr neues SHIPA heraus - oder ausführlich: Single Hop India Pale Ale. Der hopfenbetonte Stil des IPA wird dabei mit nur einer Hopfensorte eingebraut, in diesem Fall mit der Züchtung Polaris. Diese zeichnet sich durch eine zitrusfruchtig-minzige Aromatik aus und sorgt so für ein besonderes Bier, das perfekt in die Jahreszeit passt. Die Biere der Kehrwieder Kreativbrauerei können u.A. bei Bier-Deluxe geordert werden.

kreativbrauerei.de

BrewDog: Nanny State

Polarisierende Biere sind typisch für die unorthodoxen Schotten von BrewDog. Mit "Nanny State" begeben sie sich mal wieder auf bisher unbekanntes Terrain: Ein Bier mit nur 0,5 Volumenprozent Alkohol und einer extremen Kalthopfung mit fruchtig-blumigen Hopfensorten. Resultat ist ein erfrischendes Ale ohne Körper, dafür mit sehr prägnanten Fruchtnoten. Nanny State kann bei Bierzwerg bestellt werden.

brewdog.com

Von Freude: Boulevard

Als Quereinsteiger in der Craft Beer Bewegung feierten "Von Freude" aus Hamburg vor kurzem ihre Premiere mit dem "Ale Primeur". Passend zum Sommer steht jetzt der Nachfolger "Boulevard" in den Startlöchern: ein leichtes Obergäriges, das mit nur 4,3 Volumenprozent Alkohol und einer zitrusfruchtigen Hopfennote zum spritzigen Begleiter an heißen Tagen wird. Bestellt werden kann "Von Freude Boulevard" im Craft Beer Store.

vonfreude.de

Schoppe Bräu XPA

Braumeister Thorsten Schoppe gehört zu seinem Berliner Stadtteil Kreuzberg wie der Hopfen zum Bier. Dafür steht auch das "X" in seinem XPA, das nach Vorbild eines IPAs gebraut ist. Wie üblich ist es mit 6,5 Prozent stärker als die meisten Pils- und Lagerbiere und punktet mit besonders intensiven Hopfennoten, die das XPA zum Geheimtipp im Kiez machten. Die Biere von Thorsten Schoppe sind unter anderem im Bierland Hamburg, dem Berlin Bier Shop oder online bei Biershop Bierpost erhältlich.

www.schoppebraeu.de

Riedenburger: Dolden Sommer Sud

Das Riedenburger Brauhaus ist schon lange bekannt für Bio-Biere der Extraklasse. Mit der Dolden Sud-Reihe betraten sie zuletzt auch sehr erfolgreich das Terrain der kaltgehopften, intensiv aromatischen Ales. Ihr aktueller Vertreter: der "Dolden Sommer Sud". Er begeistert mit sommerlich leichten 4,2 Volumenprozent Alkohol, einer subtilen Süße und einer Extraportion Aromahopfen. Bei Bier-Deluxe kann der Dolden Sommer Sud bestellt werden.

riedenburger.de

Holladiebierfee

Holladiebierfee ist ein Frauenbier - oder besser gesagt: eine Gemeinschaftsproduktion von vier jungen Braumeisterinnen aus Oberfranken. Wer beim Anblick des pinken Etiketts an dünne Brause denkt, wird dennoch sein bronzefarbenes Wunder erleben: Es handelt sich um ein naturtrübes Starkbier mit einer Extraportion Aromahopfen, der sowohl für eine angenehm scharfe Hopfenbitterkeit als auch für kräftige Aromen zwischen Mandarine, Orange und Karamell sorgt. Bezugsadressen und Bestellmöglichkeiten sind auf der Homepage aufgelistet.

holladiebierfee.de

Ratsherrn: Lieblingsbox

Vier mal Craft Beer im hübschen Viererträger: Ratsherrn hat eine Lieblingsbox gepackt. Das fruchtig-würzige Pale Ale und das karamellige Rotbier sind bereits bekannt, mit Lager und Weißbier gesellen sich zwei neue Sorten hinzu. Das milde Lager kann dank seiner Kalthopfung mit blumig-fruchtigen Noten punkten, während das Weißbier angenehm spritzig und frisch daher kommt. Im Craft Beer Store kann die Ratsherrn Lieblingsbox bestellt werden.

ratsherrn.de

Braufactum: The Brale

"The Brale" heißt die neue Kreation von Braufactum, der Craft Beer-Schmiede aus dem Hause Radeberger. Der Name deutet es bereits an: Es handelt sich um ein Brown Ale, nussig wie seine Farbe und mit ausgewogenem Malzkörper. Im Gegensatz zu anderen Brown Ales versteckt sich das Hopfen-Bouquet hier nicht, sondern steuert eine feine Orangen-Note bei. Erhältlich ist "The Brale" im hauseigenen Onlineshop.

braufactum.de

Paulaner: Braumeister Edition Weibersud

Auch Großbrauereien haben den Trend zum Craft Beer für sich entdeckt und wollen mit Sondereditionen punkten. Dem Paulaner Weibersud aus der Braumeister Edition gelingt dies richtig gut: Drei Braumeisterinnen entwickelten gemeinsam die Rezeptur des rot-goldenen Weizenbieres, das mit ungewohnt prägnanten Hopfennoten und einer ausgewogenen Vollmundigkeit überzeugt. Erhältlich ist die Braumeister Edition im gut sortierten Getränkehandel.

paulaner.de