Nussecken

Nussecken sind köstlich süß. Die Kombination von Nuss und Schokolade macht Nussecken zum Klassiker. Probieren Sie unser Rezept für Nussecken de luxe.

Nussecken: viele Nüsse

Nussecken
Nussecken de luxe

Nussecken kann man in verschieden Größen zubereiten. Flach gebackene Nussecken werden knusprig und knackig. Mit etwas mehr Teig werden Ihre Nussecken weich und herzhaft.

Der Mix aus Nüssen und Honig macht die Nussecken zu einem süßen, klebrigen Genuss. Sie können für Ihre Nussecken verschiedene Nusssorten wählen. Allerdings sollten Sie gehackte Nüsse verwenden. Lecker sind zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Cashewkerne, Pekannüsse und Pinienkerne. Umso mehr Nusssorten Sie verwenden, umso intensiver und einzigartiger wird der Geschmack. Zum Verfeinern der Nussecken können Sie Früchte mitbacken.

Nussecken: Schokospitzen

Für die schokoladigen Spitzen der Nussecken schmelzen Sie Schokoladenglasur im Wasserbad. Tauchen Sie die Ecken der Nussecken in die Schokolade und lassen Sie die Nussecken anschließend auf einem Backpapier trocknen. Alternativ zum Eintauchen der Nussecken können Sie die Nussecken auch mit der Schokolade bespränkeln.

In einer Keksdose können Sie die leckeren Nussecken ca. 3 Wochen aufbewahren.

Nussecken: der Teig

Nussecken bestehen aus Mürbeteig. Wie Sie den Mürbeteig für die Nussecken zubereiten und wie Sie ihn kühlen sollten, damit der Teig gelingt, erklärt Ihnen unsere Konditormeisterin in unserem Backschulvideo.

Nussecken: Rezepte

Grundrezept Mürbeteig