Omelette

Das perfekte Omelette stockt locker und luftig in einer flachen Pfanne und schmeckt herrlich leicht. Mit unseren Zubereitungstipps und Rezepten gelingt Ihnen das spielend.

Die richtige Mischung

Es gibt viele Rezepte für Omelettes, aber ein paar Regeln, an die man sich immer halten sollte. Regel Nummer eins ist: Verwenden Sie nur absolut frische Eier. Regel Nummer zwei: Die Zutaten für die Ei-Mischung locker verquirlen. Außerdem wichtig: Verwenden Sie eine Pfanne mit flachem Boden, die am besten nur mit Küchenpapier ausgewischt statt gespült wird, damit das Omelette nicht am Boden haftet. Am besten schmeckt das Omelette, wenn Sie es in Butter zubereiten, denn so bräunt es zart durch und schmeckt herrlich aromatisch.

Käse-Omelette

Locker, luftig, würzig: Käse-Omelett

Das Omelette richtig stocken lassen

Könner geben die Eimasse in die Pfanne, lassen sie leicht anstocken und ziehen dann mit einer Gabel durch das Omelette, damit es eine lockere Konsistenz bekommt. Andere schlagen das Eiweiß separat auf und mischen es unters Eigelb, so wird aus der einfachen Eierspeise ein luftiges Schaumomelette.

Wie macht man eigentlich... Omelette
Goldgelb und herrlich saftig - so sollte ein Omelette sein. »e&t«-Köchin Marion Heidegger zeigt Ihnen die Klassiker mit Käse und Pfifferlingen, hat aber auch eine italienische und eine asiatische Variante parat. Lassen Sie sich überraschen!

Rezepte für Omelette

Video-Rezept: Tomaten-Omelette

Saftig, würzig und perfekt zum Brunch: Ein schnell zubereitetes Tomaten-Omelette mit Rauke, Frühlingszwiebeln, Parmesan und Petersilie.

Tomaten-Omelette

Tomaten-Omelette
Saftig-würzig mit Rauke, Frühlingszwiebeln und Parmesan.
30 Min.
229 kcal 13 g Eiweiß 18 g Fett 3 g KH

Omelette Variationen