Ostermenü

Viele verbringen Ostern mit der Familie oder laden Freunde ein. In geselliger Runde verwöhnt man seine Gäste gerne mit einem wunderbaren Ostermenü. Wir geben Ihnen Tipps und Rezepte für schnelle, vegetarische und einfache Ostermenüs sowie für das Osterbuffet für die große Runde.

Ostermenü: Tipps und Tricks

Ostermenü
Ostermenü mit Lamm

Beim Ostermenü können Sie nach Lust und Laune kombinieren. Bringen Sie auf den Tisch, was Sie selber gerne mögen. Vielleicht freuen Sie sich nach dem kalten Winter auch schon wieder auf saisonales, frisches Gemüse wie Spargel, Möhren, Spinat oder Rhabarber? Oder Sie essen besonders gerne Lamm, Fisch, Kaninchen oder vegetarisch? Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Leichter fällt die Auswahl, wenn Sie das Ostermenü unter ein Motto stellen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Spargel-Menü, Fisch-Menü oder Menü mit Ei. Die Zutaten können hier in mehreren Gängen auftauchen. Bereits aufeinander abgestimmte Ostermenü Rezepte finden Sie bei uns. Als zusätzlichen Tipp empfehlen wir Ihnen, die Geschmacksvorlieben, Ernährungsweisen, Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien Ihrer Gäste zu berücksichtigen. So kann jeder ohne Bedenken das Ostermenü oder Osterbuffet genießen und es wird ein voller Erfolg.

Ein klassisches Ostermenü besteht - wie jedes Menü - meist aus drei Gängen: Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Die Anzahl der Gänge eines Ostermenüs kann individuell festgelegt werden. Berücksichtigen Sie dabei die Zahl Ihrer Gäste und Ihre Kocherfahrung. Je mehr Gänge Sie Ihren Gästen servieren möchten und je größer die Runde, desto aufwendiger werden die Vorbereitung und anschließende Zubereitung. Wenn es trotzdem aufwendiger sein darf, erweitern Sie das 3-Gänge-Ostermenü auf ein 5-Gänge-Ostermenü: Servieren Sie zum Beispiel einen kleinen Salatteller oder Baguette mit Dip sowie eine Suppe als Vorspeise. Zwischen der Vorspeise und dem Hauptgang ergänzen Sie noch eine warme Vorspeise oder ein Fischgericht oder reichen Sie zwischen dem Hauptgang und dem Dessert eine Käseplatte.

Einfaches Ostermenü

Ostermenü
Vorspeise für ein einfaches Ostermenü: Räucherforelle mit Radieschen-Vinaigrette

Ein einfaches Ostermenü bietet sich immer dann an, wenn Sie noch nicht oft für viele Gäste gekocht oder mehrere Gänge für ein Ostermenü zubereitet haben. Hilfreich ist es, wenn Sie im Vorwege einen Ablaufplan erstellen. So wissen Sie jederzeit, was als nächstes erledigt werden muss und wann Sie damit beginnen sollten. Die Zubereitungszeiten finden Sie in den Rezepten. Überlegen Sie, ob Sie einzelne Ostermenü Bestandteile bereits am Vortag zubereiten und im Kühlschrank lagern können. Suppen und Desserts eignen sich dafür meistens wunderbar. Einfache Ostermenü Rezepte finden Sie bei uns.

Schnelles Ostermenü

Manchmal steht für die Zubereitung eines Ostermenüs wenig Zeit zur Verfügung und es verlangt nach einem Ostermenü, das schnell gekocht werden kann. Wenige Zutaten, eine kurze Zubereitungszeit und Gänge, die sich gut vorbereiten lassen, eignen sich hervorragend dafür. Wählen Sie zum Beispiel Gerichte mit kurzgebratenem Fleisch wie Filets oder dünnen Steaks von Rind, Schwein oder Geflügel. Als Vorspeise bieten sich einfache Salate, Antipasti oder Suppen an, die Sie vorbereiten können. Desserts wie Cremes, Puddings, Rote Grütze oder Eis können Sie ebenfalls bereits am Vortag zubereiten und im Kühlschrank bzw. Eisfach lagern. Mit den passenden Rezepten, kann auch ein schnelles Ostermenü ordentlich etwas hermachen.

Vegetarisches Ostermenü

Ein Ostermenü schmeckt auch ohne Fleisch oder Fisch wunderbar! Wenn Vegetarier unter Ihren Gästen sind oder Sie einfach auf die Fleisch- oder Fischkomponente verzichten möchten, passt ein vegetarisches Ostermenü perfekt. Ob ganz weggelassen oder zum Beispiel durch Tofu oder Seitan ersetzt, ist eine reine Geschmacksfrage. Mit Spargel, Rhabarber, Bärlauch, Möhren und Spinat stehen im Frühling leckere Zutaten für ein vegetarisches Ostermenü bereit. Die Auswahl ist groß und einem festlichen Ostermenü steht nichts im Wege. Vegetarische Ostermenü Rezepte finden Sie bei uns.

Ostermenü für die große Runde

Osterbuffet
Ostermenü für die große Runde: Osterbuffet

Sie wollen zu Ostern viele Gäste bewirten? Wie wäre es, wenn Sie anstelle eines Ostermenüs ein Osterbuffet vorbereiten? Das tolle an einem Buffet ist, das durch die Vielzahl an Speisen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Kleine und große, kalte und warme, herzhafte und süße Speisen werden nicht am Platz serviert, sondern auf einem seperaten Tisch arrangiert. So hat jeder Gast die Möglichkeit zu entscheiden, was er alles essen und probieren möchte. Ein kaltes Buffet mit Salaten, Käse- und Wurstplatten, Backwaren und Desserts hat den Vorteil, dass es sich wunderbar vorbereiten lässt und die Speisen nicht warmgehalten werden müssen. Mit den entsprechenden Warmhaltevorrichtungen lässt sich das kalte Buffet auch um eine Suppe und warme Gerichte erweitern. Vielleicht möchten Ihre Gäste etwas zum Osterbuffet beitragen? Sprechen Sie sich in diesem Fall vorher ab und planen Sie, wer was mitbringen kann.