Grundrezept für Pfannkuchenteig

Für Pfannkuchen werden Eier, Milch, Mehl und Salz zu einem dünnflüssigen Teig verrührt. Der Pfannkuchenteig bildet die Basis für die verschiedenen Zubereitungsvarianten.
In diesem Artikel
Grundrezept Pfannkuchen
Pfannkuchen richtig backen
Schneller Pfannkuchenteig
Tipps für den Pfannkuchenteig

Grundrezept Pfannkuchen

Grundrezept für Pfannkuchenteig

Duften herrlich: frische Pfannkuchen

Für etwa 8 Stück:

  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • Butterschmalz zum Backen

Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen, Temperatur runterschalten und den Teig von beiden Seiten goldgelb backen. Mit einem schwungvollen Wurf in die Luft lässt sich der Pfannkuchen gut wenden. Das muss allerdings nicht unbedingt beim ersten Versuch klappen!

Vorsicht: Beim Schwenken immer darauf achten, dass beim Hochwerfen des Pfannkuchens die Pfanne nach hinten gezogen wird. Das Ziehen der Pfanne zum Körper begünstigt, dass der Eierkuchen hochgeworfen und letztendlich gedreht wird. Mit einer beschichten oder gusseisernen Pfanne funktioniert es am besten!

Wie macht man eigentlich... Pfannkuchen
Jeder kennt sie, jeder liebt sie, jeder kann sie. Trotzdem gibt es ein paar Infos zur Pfanne, Fett und Teig, die sie noch lockerer und leichter machen.

Pfannkuchen richtig backen

  • Nehmen Sie eine Suppen- bzw. Saucenkelle, um den Teig zu portionieren und in die Pfanne zu füllen. Für kleine Pfannkuchen nehmen Sie einfach einen Esslöffel
  • Zum Backen sind gusseiserne oder beschichtete Pfannen geeignet
  • Lässt sich die Unterseite vom Boden lösen, dient eine Palette beim Wenden des Pfannkuchens
  • Halten Sie größere Portionen Pfannkuchen auf einem Teller im Backofen warm

Schneller Pfannkuchenteig

Wenn es schnell gehen soll, lässt sicher dieser Pfannkuchenteig innerhalb von 5 Minuten zubereiten! Milch, Eier, Mehl und eine Prise Salz werden in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab zu einer glatten Masse verrührt. Nach 10 Minuten Ruhezeit können die Eierpfannkuchen in der Pfanne goldgelb gebacken werden.

Pfannkuchenteig
5 Min.
605 kcal 29 g Eiweiß 17 g Fett 81 g KH

Tipps für den Pfannkuchenteig

Pfannkuchenteig wird in der Regel mit Weizenmehl angerührt. Wer es vollwertiger mag, kann beispielsweise Buchweizenmehl sowie Dinkel- oder Roggenmehl verwenden. Etwas zeitaufwendiger, dafür aber sehr schmackhaft, ist Pfannkuchenteig aus Hefeteig, beispielsweise für Blini. Fluffiger wird der Teig durch das Unterheben von Eischnee.

Wer mag, kann Milch auch durch Buttermilch, Sahne oder Mineralwasser ersetzen. Sahne verhindert das Ankleben des Fladens in der Pfanne, das kohlensäurehaltige Wasser sorgt für die Auflockerung des Teiges. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Rühren Sie den Eierkuchenteig stets gut durch und lassen Sie ihn einige Minuten rasten, damit der Teig gleichmäßig geschmeidig ist und sich keine Klümpchen bilden.

Kreative Ideen mit Pfannkuchen

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und können immer wieder überraschen. Denn Pfannkuchen lassen sich mit vielen Zutaten kombinieren, z. B. pikant mit Käse, Schinken, Spinat oder Champignons.

Grundrezept für Pfannkuchenteig

Kartoffelpfannkuchen mit Spinat

Alternativ können Sie auch gefüllte Pfannkuchen servieren. Raffiniert sind Eierpfannkuchen mit Lachs und Merrettich als Torte geschichtet. In Suppen oder Salaten sind Pfannkuchen eine delikate Einlage und als süßes Dessert oder Hauptgericht sind Pfannkuchen mit Zucker und Zimt oder Apfelmus ein Klassiker. Köstlich ist auch die Kombination mit Bananen und Nuss-Nougatcreme.

Pfannkuchen
Schnell, einfach, lecker: Pfannkuchen sind herrlich unkompliziert und schmecken immer großartig. Süße und herzhafte Varianten begeistern mit abwechslungsreichen Zutaten und Füllungen. Entdecken Sie unsere leckeren Rezepte.