Küchentipps für Pommes Frites

Für Pommes sollten Sie mittelgroße und festkochende Kartoffeln verwenden. Wussten Sie, dass Ihre Pommes noch besser gelingen, wenn Sie die Pommes zweimal kürzer fritieren als einmal lang?

Pommes: Die Kartoffel

Für Pommes bevorzugen Sie mittelgroße, festkochende Kartoffeln, da sich diese am besten zum frittieren eignen. Schneiden Sie die Kartoffeln in Sticks. Je dicker Sie die Pommes schneiden, umso saftiger werden Ihre Pommes. Wenn Sie krosse Pommes bevorzugen, schneiden Sie sie in dünne Sticks.

Pommes in der Friteuse

Durch das Frittieren in Öl erhalten Pommes den gewünschten kross-saftigen Biss. Damit die Pommes außen schön goldbraun und knusprig, innen aber trotzdem weich und saftig gelingen, empfehlen wir Ihnen, die Pommes zweimal kurz zu frittieren.

Sehr aromatisch werden Pommes auch in Erdnussöl frittiert. Das gibt einen feinen Nebengeschmack.

Pommes im Backofen

Eine Alternative Pommes Frites zu zubereiten ist das Backen im Ofen. Dafür tauchen Sie die Kartoffelsticks kurz in Öl und legen Sie anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Näheres zu Pommes im Backofen erfahren Sie in unserem Rezept Pommes-XXL .

Pommes frites