Porridge

Porridge: eins der bekanntesten englischen Frühstücksgerichte - und Nationalgericht. Wir haben alle wichtigen Informationen über den Haferbrei zusammen gefasst und verraten Ihnen, warum Porridge so gesund ist.

Porridge: englisches Frühstück

Hafer

Porridge

In der Britischen Küche findet man ihn häufig: Porridge. Der als englisches Nationalgericht geltende Haferbrei war früher ein Arme-Leute-Essen. Heute ist Porridge besonders als Frühstück in Großbritannien beliebt. Früher gab es ihn auch als Mittags- oder Abendmahlzeit. Erfunden haben den Porridge übrigens die Schotten.

Porridge: einfache Zutaten

Das Originalrezept für Porridge sieht nur wenige einfache Zutaten vor. Grundlage sind Haferflocken oder Hafermehl. In Wasser oder Milch gekocht, entsteht die typische breiige Konsistenz. Bei den Schotten gehört in jedem Fall eine Prise Salz in den Porridge. Die Engländer hingegen bevorzugen Zucker.

Angerichtet wird Porridge mit Zucker, Sirup, heißer Milch oder kalter Sahne.

Häufig wird auch ein Stück Butter unter die warme Masse gegeben. Heutzutage sind diese Zutaten oft schon mit dem Brei vereint, wenn er aufgetischt wird. Früher aber war es üblich, den Porridge und die anderen Zutaten einzeln zu servieren, so dass jeder sich selbst bedienen konnte.

Porridge verfeinern

Porridge

Früchte peppen Porridge zu einem frischen Frühstück auf

Wem gewöhnlicher Porridge zu langweilig ist, der kann das Gericht auf viele verschiedene Arten aufwerten:

  • Frische Beeren oder jede andere Art von Obst passen sehr gut zu Porridge. Für etwas mehr Biss können Sie auch Nüsse oder Samen unterheben.
  • Ähnlich wie Milchreis, können Sie Porridge auch mit verschiedenen Gewürzen aromatisieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Zimt oder etwas Vanillezucker?
  • Auch gegen eine herzhafte Variante von Porridge ist nichts einzuwenden. Kochen Sie die Grundmasse dann einfach mit Salz und fügen Sie nach Belieben Zutaten zu.

Porridge ist gesund

Nicht ohne Grund ist Porridge bei den Briten so beliebt. Der gehaltvolle Brei macht satt und liefert durch den enthaltenen Hafer wertvolle Eiweiße und Vitamine.
Bei seinen Erfindern gilt Porridge deswegen auch schon lange als Energiespender und Power-Food. Darüber hinaus ist Porridge magenschonend und leicht verdaulich.