Alpe Mitterhaus

Vor 3 Jahren erfüllte sich Luise Beßler einen Traum und pachtete mit ihrem Sohn die Sennerei Alpe Mitterhaus. Untypisch, denn eigentlich sind die alten Sennereien in Familienbesitz. Seitdem kann man hier um die Mittagszeit als Wanderer eine herrliche Brotzeit mit dem von ihr eigens traditionell hergestellten Bergkäse zu sich nehmen.

www.alpemitterhaus.de

Allgäuer Bergkäse

Der Allgäuer Bergkäse ist ursprungsgeschützt, darf also nur in Sennereien der Allgäuer Alpen hergestellt werden. Die Rohmilch der mit Bergkräutern gefütterten Allgäuer Kühe erzeugt einen mild-aromatisch bis nussigen Geschmack. Touristen bevorzugen häufig den sechs Wochen alten Käse, Einheimischen schmeckt die längere Reifung besser.

Hornalpe

Die Hornalpe in 1222 Meter Höhe ist ein Café in Besitz der Familie Schmid. Seit dieser Saison wird man hier mit leckerem Kuchen, deftigem Brotzeitteller und Bier bewirtet. Frisch gestärkt kann es dann weiter gehen.

www.alpgenuss.de

Alpe Plättele

Seit mehr als 300 Jahren gibt es die Alpe Plättele. Dort wird vom Ehepaar Karg seit 2009 ganz wie früher die Butter hergestellt. Auch Weich- und Hartkäse und Buttermilch werden hier ganz ohne Strom produziert.

www.alpgenuss.de

Alpe Plättele

Traditionell über dem Holzfeuer wird die Milch erhitzt, die fertige Butter und Rahm werden im Brunnen gekühlt. Wunderschön sehen die hundert Jahre alten Butterformen aus und geben uns das Gefühl eine Reise in die Vergangenheit gemacht zu haben.

Obere Mühle

Zu der Oberen Mühle im Ostrach-Tal gehören eine Bio-Schaukäserei, ein Hotel, ein Antiquitätenhandel und ein Gasthaus, in dem man sich mit leckeren Gerichten verwöhnen lassen kann. Kotelett mit Pfifferlingen und Dunkelbiersauce werden aus Zutaten der näheren Region gezaubert, aber auch traditionelle Gerichte wie zum Beispiel die Allgäuer Trilogie aus Käsknödel, Kässpätzle und Maultasche sowie Saibling, Wild und Kalb stehen auf der Speisekarte.

www.obere-muehle.de