Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Coq au vin

Dieses Rezept jetzt bewerten!
4350
Von 4/2004


Koch: Cathérine Kondé
Ausstatter der Video-Küche

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen

Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
Ergibt 2 Portionen
100 g durchwachsener Speck1 Hähnchenbrust mit Knochen (650 g)150 g kleine Champignons2 Zwiebeln2 Knoblauchzehen1 El Öl Salz300 ml fruchtiger Rotwein100 ml Geflügelbrühe (Instant)75 g Perlzwiebeln (Glas)1/2 Bund Petersilie Saucenbinder für dunkle Saucen Pfeffer

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
750 kcal
66 g Eiweiß
46 g Fett
13 g KH

Zubereitung

1. Speck in feine Würfel schneiden. Hähnchenbrust längs halbieren und die Hälften in jeweils 3 Stücke hacken. Champignons putzen. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.

2. Öl in einem Bräter erhitzen, Speck darin knusprig braten und herausnehmen. Champignons im Fett rundherum kräftig anbraten, salzen und herausnehmen. Hähnchen salzen und im heißen Fett von allen Seiten kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 1 Min. andünsten.

3. Wein und Brühe in den Bräter gießen, aufkochen. Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Min. garen, dabei einige Male wenden. Perlzwiebeln abtropfen lassen. Petersilienblätter abzupfen und hacken. 10 Min. vor Ende der Garzeit Speck, Champignons und Perlzwiebeln in den Bräter geben.

4. Die Sauce mit etwas Saucenbinder nach Packungsanweisung binden, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Petersilie bestreuen.



Kommentar Rezeptautor

Lässt sich bestens vorbereiten: der Klassiker aus der französischen
Bistro-Küche in der kräftigen Version mit Rotwein und Speck

Rezeptbilder

Coq au vin
1 Bild

Fotos: Matthias Haupt
 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (2 Kommentare)

03.09.13 von mondsteinchen
Super Leckkkker
05.05.08 von Saraly
Ich habe 4 Kronen gegeben, obwohl ich das Rezept noch nicht probiert habe... 4 Kronen für die Lust, die ich nun habe es bald nachzukochen und ich bin sicher, es schmeckt super!




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot