Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - werden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Italienische Zwetschgenmarmelade
5450

Von

Italienische Zwetschgenmarmelade
Fotos: kama
Pager_lupePfeil_pager_linksPfeil_pager_rechts2 Bilder
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
1,2 g Zwetschgen100 g Honig Saft einer Zitrone80 ml Balsamico2 Stangen Zimt350 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung

1. Gereinigte Zwetschgen entsteinen und mit dem Gelierzucker und Honig mittels Stabmixer durchpürieren.
Zimt und Zitronensaft darangeben und ab dem Kochvorgang sollte alles 3 Min. richtig sprudelnd durchkochen.

2. Ganz zuletzt den Balsamico darangeben, 1x aufkochen lassen und in sterilisierte Twist-off Gläser randvoll abfüllen. Zimtstangen zuvor entfernen.



Kommentar Rezeptautor

Ein herrlicher Genuss!


Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 4 Stimmen)
Kommentare: (11 Kommentare)

24.08.10 von Biggi
So sah sie auf dem Brot aus. :)
21.08.10 von Biggi
Wirklich lecker, das Rezept funktioniert. Man kann diese Konfitüre auch gut ohne Brot essen als Dessert. ;)
13.08.10 von Ninive
vielleicht liegt es auch an der kürzeren Kochzeit? Zwetschgen vertragen ja durchaus lange Kochzeiten, und ich kann mir vorstellen daß sich da der Geschmack schon ändert. So wie bei Quitten- oder Apfelgelee, die schmecken mit Gelierzucker ja überhaupt nicht, die brauchen die lange Kochzeit. Ich nehm nie Gelierzucker bei Zwetschgen.
13.08.10 von kama
Hallo miezmaus, es könnte an einer anderen Sorte der Zwetschgen liegen. Iich habe öfters mit Gelfix und Zucker extra genommen, und ja.... da ist schon ein etwas anderer Geschmack, auch die Konzistenz ist damit eher pastöser...?? LG kama
13.08.10 von miezmaus
zwetschgenzeit, schon voller vorfreude auf die marmelade extra nette gläser gekauft, fast alles so gemacht wie im letzten jahr, aber irgendwie ist der geschmack anders. ich habe diesmal gelfix 2:1 mit normalem zucker genommen, das ist der eigentlich gravierende unterschied zum letzten jahr und dann 3-4 minuten sprudelnd gekocht. ansonsten hatte ich 1,6kg früchte, also mehr als im rezept, habe dann 1 zimtstange mehr und auch mehr honig und balsamico. hat jemand so etwas auch schon mal erlebt?




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot