Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - werden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Blutorangen-Salat mit heißem Ziegenkäse
3350

Von 2/2004

Blutorangen-Salat mit heißem Ziegenkäse
Fotos: Heino Banderob
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
Ergibt 2 Portionen
2 Blutorangen100 g rote Zwiebeln10 El Olivenöl1 El Weißweinessig Salz Pfeffer10 g grob gemahlene Pistazien10 g Semmelbrösel2 Crottins de Chavignol (à 70 g; franz. Ziegenkäse)

Zeit

45 min

Nährwerte

pro Portion
804 kcal
11 g Eiweiß
75 g Fett
21 g KH

Zubereitung

1. Blutorangen schälen, dabei die weiße Haut sorgfältig entfernen. Orangen quer in dünne Scheiben schneiden, wenn nötig entkernen. Zwiebeln längs halbieren und in dünne Spalten schneiden. 8 El Öl mit Essig, Salz und Pfeffer verschlagen. Orangen und Zwiebeln dazugeben und darin 30 Minuten ziehen lassen. Restliches Öl mit Pistazien und Semmelbröseln zu einer Paste verrühren, Paste gleichmäßig auf die Käse verteilen. Käse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und unter dem vorgeheizten Grill 2-3 Minuten gratinieren. Salat auf einer Platte anrichten, die gratinierten Käse darauf legen und sofort servieren.

2. Tipp: Achten Sie darauf, jungen Crottin zu kaufen. Die älteren sind schärfer und nicht jedermanns Geschmack.


Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (3 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

31.10.10 von fridoline
Welches Backpapier soll man hier bitte zum Grillen nehmen? Laut Bedienungsanweisung meines Herdes ist für den Grill eine Temperatur von mindestens 250 Grad einzustellen. Auf den Backpapierpackungen sowohl von der Hausmarke "dm-Markt" wie auch von Melitta steht aber ausdrücklich drauf, daß diese nur bis 220 Grad und N I C H T für den Grill geeignet sind.
08.01.10 von raubauz
Dieses Rezept habe ich schon oft gemacht. Ich nehme immer etwas weniger Zwiebeln, dann schmeckt es mir noch besser.
28.12.08 von Ines
Sehr lecker.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot