Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Rosenkohlauflauf
Dieses Rezept jetzt bewerten!
4450

Von 12/2007


Ausstatter der Video-Küche

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen

Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
400 g fest kochende Kartoffeln350 g Rosenkohl150 g Schlagsahne2 Eier Salz Pfeffer Muskat

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
471 kcal
18 g Eiweiß
29 g Fett
30 g KH

Zubereitung

1. 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen, längs vierteln und in kochendem Salzwasser 10 Min. garen. Rosenkohl putzen, zu den Kartoffeln geben und 5 Min. mitgaren. Alles abgießen, gut abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform (ca. 15x20 cm) geben.

2. 150 g Schlagsahne mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. 2 Eier (Kl. M) kräftig mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen und Sahne vorsichtig unterheben. Eiersahne über das Gemüse gießen.

3. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Min. hellbraun überbacken.

Rezeptbilder

Rosenkohlauflauf
1 Bild

Fotos: Matthias Haupt
 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 4 Stimmen)
Kommentare: (6 Kommentare)

07.02.16 von evelinn
Sehr lecker! Ich habe auch nur 1 Ei genommen, dafür noch etwas Parmesan drübergerieben. Mein Mann liebt Rosenkohl und war von dem Rezept begeistert.
01.02.14 von Rosele2013
rosele 2013 Der Auflauf war sehr lecker, habe ihn noch mit mit griebenen Käse überbacken.
11.11.10 von nixisfix
Habe gewürfelten Speck, anstelle von Sahne Sauerrahm mit den Eiern verquirlt und geriebenen Käse darüber gegeben, war ganz lecker.
03.02.10 von Laia
Super lecker. Die feste Konsistenz ist toll, nicht so suppig wie andere Aufläufe. Beim zweiten Mal 2 Scheiben Kochschinken klein geschnitten mit in die Auflaufform gegeben und mit Käse bestreut. Dafür gäb's 5 Sterne von mir.
10.01.10 von malasch
Der Auflauf wird trotz Sahne ziemlich fest, was vermutlich an den 2 Eiern liegt(rühreimäßig). Ich werde das Rezept nochmal mit nur 1 Ei ausprobieren und evtl. etwas Schinken und Käse zugeben.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot