Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Schweinerouladen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
4250
Von 1/2009

Schweinerouladen
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
150 g getrocknete Aprikosen4 dünne Schweineschnitzel (à 100 g) Salz Pfeffer4 El mittelscharfer Senf3 El Majoranblättchen4 Scheiben Bacon4 kleine Zwiebeln30 g Butterschmalz300 ml Weißwein200 ml Fleischbrühe

Zeit

30 min
plus Garzeit

Nährwerte

pro Portion
703 kcal
57 g Eiweiß
30 g Fett
44 g KH

Zubereitung

1. 100 g Aprikosen würfeln. Schnitzel nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen. Aprikosenwürfel und 2 El Majoranblättchen darüber geben. Schnitzel eng aufrollen und jeweils 1 Scheibe Bacon darum wickeln. Rouladen und Bacon mit Zahnstochern feststecken.

2. Zwiebeln in Spalten schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Rouladen rundherum anbraten. Zwiebeln kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen. 1 El Majoranblättchen und 50 g Aprikosen zufügen. Sud mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 50 Minuten schmoren. TIPP: Dazu passt schwarfer Bulgur (siehe Rezeptdatenbank).

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 2 Stimmen)
Kommentare: (2 Kommentare)

14.11.12 von Ines
lecker, ABER sehr süss durch die Aprikosen und das Fleisch wurde nicht so zart, wie Schmorfleisch normaler weise ist.
07.01.10 von Toffifee
lecker!!! und schnell fertig




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot