Rezept

Weihnachtspute

Von




Zutaten
Für 8 Portionen
Ergibt 8 Portionen a ca. 250 g
1 St. pute, ca 5 kg100 g getrocknete Mango100 g getrocknete Papaya100 g getrocknete Pflaumen100 g getrocknete Aprikosen100 g getrocknete Cranberries150 g geröstetes Weißbrot2 St. Möhren2 St. Petersilienwurzeln4 St. Schalotten1 Tl Zimtpulver6 St. Kardamonkapseln6 St. Sternanis1 St. frischer Ingwer, ca. walnussgroß2 St. Chili-Schote (frisch) -rot -0,25 l Milch30 St. Scheiben Bacon1 Glas Geflügelfond (400ml)1 St. Küchengarn oder Holzspieße80 ml Pernod
Zeit
5 h 30 min
10 Minuten Ruhezeit

Zubereitung

1. Pute innen u. außen pfeffern u. salzen.Eventuell vorhandende Innereien herausnehmen. Sämtliches Trockenobst in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. 2 Min. kochen lassen, dann absieben und Sud zur Seite stellen.

2. Weißbrot in Würfel schneiden und in Butter kurz anrösten.
1/4l Milch erhitzen. Die Brotwürfel über das Trockenobst verteilen und alles mit der warmen Milch zur einer Masse verarbeiten. Die Pute hiermit befüllen und mit Küchengarn bzw. Holzspießen verschließen.

3. Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, bitte keine Umluft verwenden.
Karotten, Schalotten und Petersilienwurzeln in kleine Würfel schneiden und auf das Backblech geben.
Die Pute auf das Gemüse setzen und ca. 10- 15 Min. braten lassen, dann mit dem Pernod ablöschen und langsam 250 ml Fond angießen.Den Schinkenspeck (Bacon) möglichst dünn auf der Brotmaschine aufschneiden und die gesamte Pute damit belegen.

4. Jetzt Temperatur auf 140 Grad reduzieren und pro Kg/1 Std. braten. Immer wieder mit dem Fond übergießen und schließlich den restlichen Fond angießen. Die letzten 10 Min. den Speck entfernen u. bräunen lassen. Herausnehmen, ruhen lassen, Speck entfernen, Gemüse mit dem Fond
durchpassieren u. abschmecken restl. Sud/Fond hinzufügen.
Frohe Weihnachten
Mit Blaukraut u. Knödel oder Mohnschupfnudeln servieren.
Ideales Gericht für das Familenweihnachtsessen


Zubereitungsschritte


Kommentar Rezeptautor

Ideal für Gäste u. Familie , da viel Zeit zum Reden bleibt. Beilagen
lassen sich gut vorbereiten.





Ähnliche Rezepte


Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot