Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Pastinaken-Cheddar-Brot

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5250
Von 12/2008

Pastinaken-Cheddar-Brot
Fotos: Stefan Thurmann
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 18 Portionen
225 g Mehl (Type 550)1 Tl Backpulver1,5 Salz8 große Salbeiblätter50 g Cheddar (in Scheiben)200 g Pastinaken2 Eier (Kl. M) Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Salbeiblätter quer in feine Streifen schneiden. Cheddar fein würfeln. Pastinaken schälen und auf einer Haushaltsreibe raspeln. Erst die Pastinakenraspel unter das Mehl mischen, dann Salbei und Cheddar untermischen.

2. Eier mit 1 El kaltem Wasser verrühren, zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einem 25 cm langen Laib formen.

3. Laib auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit einem scharfen Messer der Länge nach 1/2 cm tief einschneiden und leicht mit Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35-40 Minuten goldbraun backen. Brot herausnehmen und auf einem Rost auskühlen lassen. Brot in dünne Scheiben schneiden und zur Winterwurzelsuppe servieren.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 2 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

27.12.12 von corchiar
27.12.12 von corchiar
Hab´s auch zur Winterwurzelsuppe mit Maronen gereicht. Alle waren begeistert. Schmeckt auch klasse mit Limettenbutter !
27.01.12 von KerstinR
Das Brot schmeckt super, ist schnell gemacht. Passt besonders gut zur Winterwurzelsuppe mit Maronen. Ich esse den Rest aber auch gerne am nächsten Tag aufgebacken zum Frühstück.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot