Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Kartoffel-Spinat-Auflauf

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5450
Von 2/2009

Kartoffel-Spinat-Auflauf
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
1 Zwiebel1 Knoblauchzehe450 g TK-Blattspinat (aufgetaut)400 g gekochte Pellkartoffeln3 Tl Butter1 Tl mildes Currypulver300 ml Milch250 ml Schlagsahne Salz Pfeffer geriebene Muskatnuss2 El gesalzene geröstete Cashewkerne4 El geriebener Gouda

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Spinat kräftig ausdrücken. Kartoffeln pellen und in grobe Stücke schneiden.

2. 2 Tl Butter erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. darin dünsten. Spinat und Curry zugeben und weitere 2 Min. dünsten. Milch und Sahne zugießen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Cashewkerne grob hacken und die Hälfte unter den Spinat mischen.

3. Eine Auflaufform (ca. 25 x 20 cm) mit 1 Tl Butter fetten. Spinat mit der Flüssigkeit in die Form geben, die Kartoffeln gleichmäßig darauf verteilen und leicht in den Spinat drücken. Mit den restlichen Cashewkernen und Käse bestreuen.

4. Auflauf im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 15-20 Min. goldbraun überbacken.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 4 Stimmen)
Kommentare: (6 Kommentare)

15.05.15 von Athos
Mein Tipp: mit frischem Spinat zubereiten statt mit TK-Ware. Und ganz weg von Sahne und Mich, einfach nur ein wenig Schmand unterrühren und gut würzen. Den Käse noch mal mit gehackten Cashewkernen mischen und zum Überbacken obenauf geben, sehr lecker!
30.10.14 von specht
Sehr lecker, aber viel zu viel Flüssigkeit. Ich habe die Hälfte der Flüssigkeit aus der Auflaufform wieder abgeschüttet, weil die Kartoffeln darin schwammen. Wie man Kartoffeln und Spinat in 550 ml Flüssigkeit in einer recht kleinen Auflaufform in 15-20 Minuten zu einem solch knusprig-trockenen Auflauf im Backofen bekommen soll, wie es auf dem Bild zu sehen ist, ist mir ein Rätsel. Aber geschmacklich ist es trotzdem sehr zu empfehlen, auch mit Feta statt Gouda ist es sehr lecker.
05.11.12 von fopps
Ich fand's ziemlich lecker - leider war der Auflauf bei mir aber zu nass. Ich würde ihn beim nächsten Mal wohl nur mit halb so viel Milch/Sahne machen, dann gewinnt er hoffentlich etwas an Konsistenz.
10.11.11 von sonne403
Fleisch fehlt hier überhaupt nicht, gerade als vegetarischer Auflauf sehr lecker und empfehlenswert!
08.09.10 von Kojote6669
einfach nur lecker und total einfach.. hätte ich nicht gedacht.. hut ab.... habe es nur noch mit ner leckeren Mettwurst verfeinert damit auch etwas an fleisch drin ist so schmeckt es mir am besten... immer weiter so...




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot