Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - werden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Torrone
0050

Von 12/2002

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

250 g Halbbitter-Kuvertüre300 g Nussnougat150 ml Schlagsahne80 g Paranüsse80 g Haselnüsse50 g Walnüsse20 g Pinienkerne20 g Pistazien20 g Kürbiskerne30 g ganze, geschälte Mandeln100 g Zucker50 g Butter2 Tl Kardamompulver Salz

Zeit

1 h
plus Kühlzeiten

Nährwerte

pro Portion
1402 kcal
25 g Eiweiß
98 g Fett
107 g KH

Zubereitung

1. Kuvertüre und Nougat grob hacken und zusammen in einem Schneekessel im heißen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen, mit der Nougatmasse verrühren, abkühlen, aber nicht fest werden lassen.

2. Para-, Hasel- und Walnüsse auf einem Backblech verteilen. Restliche Nüsse auf einem zweiten Backblech verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 8-10 Minuten rösten (Gas 3, Umluft 180 Grad). Bleche aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Hasel-, Para- und Walnüsse zwischen den Händen reiben, um die Häute so weit wie möglich zu lösen.

3. Zucker in einem breiten Topf hellbraun karamelisieren. Alle Nüsse und Kerne zugeben und kurz mit dem Karamel verrühren. Sofort auf Backpapier gießen und vollständig abkühlen lassen. Den Nußkaramel mit den Händen grob zerteilen.

4. Butter, Kardamom und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 2 Minuten weißlich aufschlagen. Die Nougat-Sahne-Mischung kurz unterrühren. Die Nuß-Karamel-Mischung mit einem Holzlöffel unterheben. Die Masse in 4 Vertiefungen (à 250 ml Inhalt) einer Backform gießen und mit Folie bedeckt mindestens 8 Stunden (besser über Nacht) kalt stellen.

5. Die Barren vorsichtig mit einem Messer vom Formrand lösen. Die Form kurz in heißes Wasser tauchen und die Barren auf eine Platte stürzen. 30 Minuten kalt stellen, in Goldpapier einpacken. Kühl und trocken aufbewahrt halten sie sich mindestens 1 Woche.

6. TIPP: Die ideale Form zum Gießen der Barren ist ein Blech mit sechs Vertiefungen, das eigentlich für kleine Kastenkuchen gedacht ist, z.B. von Zenker, in Haushaltswarengeschäften und Kaufhäusern.





Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot