Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - werden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Geschmorte Kalbsbäckchen
4150

Von 9/1999

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
150 g Möhren100 g Staudensellerie100 g Schalotten8 Kalbsbacken Salz Pfeffer20 g Mehl2 El Öl20 g Butter1 El Tomatenmark500 ml Rotwein0,5 Bund Thymian2 Knoblauchzehen1 Bund glatte Petersilie2 El Speisestärke

Zeit

2 h 40 min

Nährwerte

pro Portion
546 kcal
57 g Eiweiß
28 g Fett
8 g KH

Zubereitung

1. Möhren schälen und grob würfeln. Staudensellerie putzen und grob würfeln. Die Schalotten pellen und würfeln.

2. Die Kalbsbacken sorgfältig von Haut, Fett und Sehnen befreien. Salzen, pfeffern und leicht mit 10 g Mehl bestäuben. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Die Kalbsbacken hineinlegen und von allen Seiten anbraten. Das Öl abgießen, die Butter dazugeben und die Schalotten darin andünsten. Möhren, Sellerie und Tomatenmark dazugeben und mitrösten. Dann das restliche Mehl darüberstäuben und leicht anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen. Thymian, Knoblauch und Petersilie dazugeben. Mit 200 ml Wasser auffüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 2 Stunden schmoren (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).

3. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Die Kalbsbäckchen mit der Sauce servieren. Dazu passt Rotkohl.


Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 findet 1 Stimme)
Kommentare: (4 Kommentare)

11.12.14 von wind1surf
mindestens
01.04.10 von mampfopampfo
Nachtrag: Ein ganzer Bund Thymian ist mir zuviel...
01.04.10 von mampfopampfo
Ich finde Polenta oder Kartoffelpüree und Karottengemüse passen anstatt Rotkohl auch ganz gut gut dazu. Ich gebe immer noch ein Lorbeerblatt zu den Kräutern.
16.11.09 von stefanie2612
und die 500 ml Rotwein trinkt man dazu????




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot