Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Szegediner Gulasch
Dieses Rezept jetzt bewerten!
5350

Von 10/1999

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
1,3 kg Schweineschulter, ohne Schwarte und Knochen60 g Zwiebeln2 Knoblauchzehen, kleine60 g Schweineschmalz2 gestr. El Paprikapulver, edelsüß1 El Tomatenmark600 ml Rinderfond1 Tl Kümmel, dünn abgeriebene Schale0,5 Zitrone2 rote Paprikaschoten, à 200 g900 g Sauerkraut Salz Cayennepfeffer250 g Schmand

Zeit

3 h

Nährwerte

pro Portion
750 kcal
59 g Eiweiß
51 g Fett
12 g KH

Zubereitung

1. Von der Schweinschulter Fett und Sehnen entfernen, das Fleisch in etwa 4 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch pellen und grob würfeln.

2. Das Schmalz in einem Schmortopf sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin bei starker Hitze rundherum 4 Minuten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und leicht bräunen, Paprikapulver und Tomatenmark unterrühren und leicht anrösten. Mit dem Rinderfond auffüllen, Kümmel und Zitronenschale dazugeben. Im geschlossenen Topf bei milder Hitze etwa 1 Stunde, 30 Minuten schmoren.

3. Inzwischen die Paprikaschoten waschen und putzen, das Fruchtfleisch in grobe Stücke teilen und mit 2 El Wasser im Mixer fein pürieren. Wenn das Fleisch gar ist, mit dem Sauerkraut zum Gulasch geben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und weitere 40 Minuten im geschlossenen Topf bei milder Hitze garen.

4. Zum Servieren das Gulasch auf Tellern anrichten und mit dem Schmand begießen. Dazu passen kleine Petersilienkartoffeln.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (4 Kommentare)

27.10.15 von petraboro
Ich habs gekocht und es war einfach ein Gedicht!!! Danke fürs Rezept.
27.10.15 von petraboro
16.08.14 von Goldblatt
01.11.09 von Klaus




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot