Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Tomaten-Bulgur

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5650
Von 5/2009

Tomaten-Bulgur
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
150 g Bulgur1 Zwiebel, klein1 Knoblauchzehe200 g Kirschtomaten3 El Olivenöl2 Tl Tomatenmark Salz Pfeffer2 El schwarze Oliven, grob gehackt und ohne Stein3 El glatte Petersilie, grob gehackt

Zubereitung

1. 150 g Bulgur in kochendem Salzwasser nachPackungsanweisung garen.

2. Inzwischen 1 kleine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 200 g Kirschtomaten vierteln. 3 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. glasig dünsten. 2 Tl Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten.

3. Bulgur untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und 2 El grob gehackteschwarze Oliven (ohne Stein) vorsichtig unterheben. Bulgur mit 3 El grob gehackter glatter Petersilie bestreut servieren.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 6 Stimmen)
Kommentare: (6 Kommentare)

05.09.13 von toujoursblonde
Ich habe noch halbgetrockenete Tomaten dazu gegeben (keine Oliven) und es schmeckt wirklich besser wenn man den Bulgur mit dem Knoblauch, den Zwiebeln und dem Tomatenmark anröstet, dann mit Wasser ablöscht und ihn so gar kocht. Noch ein Spritzer Zitonensaft dazu und einige Stunden ziehen lassen.
08.05.13 von katzecoco
Noch besser schmeckt er, wenn man den Bulgur gleich mit Knoblauch und Zwiebeln anröstet und dann ablöscht. Dazu eine Joghurtsauce mit Petersilie und einem Hauch gerösteter Minze. Lecker!
06.11.11 von rosalie82
25.01.11 von Silvershine
Schmeckt super und ist einfach zuzubereiten. Das wird es ab jetzt öfter bei uns geben!
05.09.10 von Schnuppschnuess
Der Salat ist mittlerweile in unserer Küche Standard, er schmeckt hervorragend, man kann ihn gut vorbereiten und er ist schnell gemacht. Das Rezept durfte ich schon oft weitergeben, er kommt also nicht nur bei uns gut an. Wirklich ein tolles Gericht, das ich uneingeschränkt empfehlen kann.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot