Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Himbeer-Schmand-Kuchen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5650
Von 5/2009

Himbeer-Schmand-Kuchen
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 12 Portionen
250 g Mehl130 g Zucker Salz150 g kalte Butter, in kleinen Stücken2 Eier (Kl. M)1,5 Pk. Vanillepuddingpulver500 ml Milch250 g Schmand250 g Quark300 g Himbeeren4 El Himbeerfruchtaufstrich

Zeit

30 min
(Plus Back- und Abkühlzeiten)

Nährwerte

pro Portion
356 kcal
8 g Eiweiß
18 g Fett
38 g KH

Zubereitung

1. Mehl, 70 g Zucker, 1 Prise Salz, Butter, 1 Ei und 1 El kaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten.Teig mit den Händen so in eine gefettete Springform (26 cm Ø) drücken, dass der Boden vollständig bedeckt und ein ca. 4 cm hoher Rand enstanden ist. 30 Min. kalt stellen.

2. Puddingpulver mit Milch und 60 g Zucker nach Packungsanweisung zu einem Pudding kochen. In eine Schüssel füllen und im kalten Wasserbad unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

3. Den Teig mit einer Gabel einstechen und im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 15 Min. vorbacken.

4. Den Pudding mit Schmand, Quark und 1 Ei verrühren und in die Springform füllen. 2/3 der Himbeeren darauf verteilen und den Kuchen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) auf der mittleren Schiene 1 Std. backen, dann vollständig abkühlen lassen. Die restlichen Himbeeren auf dem Kuchen verteilen und mit dem verrührten Himbeerfruchtaufstrich beträufeln.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 6 Stimmen)
Kommentare: (6 Kommentare)

08.06.14 von Strandung
Meine Familie und ich fanden den Kuchen sehr lecker. Habe ihn mit Vollkornmehl und Vollrohrzucker gemacht . Schmeckt Super! Den werde ich ganz sicher mal wieder machen. Vielen Dank für das Rezept!
13.08.11 von lari
07.02.11 von JettesMama
Ich hab' den Kuchen auch etwas länger im Ofen gelassen. Schmeckt einfach klasse!
02.08.10 von Kitchen_Queen
Toller Kuchen!
03.04.10 von Poisengirlie
Der Kuchen ist wirklich lecker, allerdings musste ich ihn länger im Ofen lassen, da er bei mir nach der angegebenen Backzeit noch nicht fest war.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot