Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Rehrücken

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5350
Von 12/2005

Rehrücken
Fotos: Anke Schütz
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
Sauce1 Zwiebel, (60 g)30 g frischer Ingwer2 Knoblauchzehen100 ml dunkle Sojasauce200 ml Wildfond, (Glas)200 ml trockener Sherry 3 kleine Sternanis5 schwarze Pfefferkörner0,5 Five-Spice-Gewürzmischung, (Asialaden)4 El Honig4 El Portwein2 Tl Speisestärke Rehrücken1,5 kg Rehrücken, (am Knochen, küchenfertig vorbereitet) Salz Pfeffer0,5 El Five-Spice-Gewürzmischung, (Asialaden)4 El Öl2 Stiele Koriandergrün

Zeit

1 h 20 min

Nährwerte

pro Portion
456 kcal
62 g Eiweiß
14 g Fett
12 g KH

Zubereitung

1. Für die Sauce die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Ingwer schälen, Ingwer und Knob-lauch in dünne Scheiben schneiden. Soja- sauce mit Wildfond, Sherry, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Sternanis, Pfefferkörnern und Five-Spice-Gewürzmischung aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 200 ml einkochen. Durch ein feines Küchensieb gießen. Stern-anis für die Dekoration beiseite legen. Sauce aufkochen, Honig unterrühren. Portwein mit Speisestärke verrühren und die Sauce damit binden. Sauce warm stellen.

2. Den Rehrücken mit Salz, Pfeffer und Five-Spice-Gewürz würzen. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Den Rehrücken zuerst auf der Fleischseite, dann auf der Knochenseite anbraten. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 140 Grad (Gas 1, Umluft 130 Grad) 30-35 Minuten garen. Dann mit Alufolie bedecken und im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten ruhen lassen.

3. Rehrücken aus dem Ofen nehmen. Die Rückenstränge mit einem scharfen Messer rechts und links vom Knochen lösen und in 5-6 cm große Stücke schneiden. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit Stern-anis und abgezupften Korianderblättern dekorieren. Mit Sauce, Kohl und Klebreisknödeln servieren (siehe Rezepte Klebreisknödel und Spitzkohl)

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

15.12.15 von kleinschulz
Tolles Rezept und ganz einfach und schnell. Die Sauce lässt sich sehr gut vorbereiten. Die Garzeit für den Rehrücken habe ich etwas verlängert und die Temperatur ein wenig erhöht. Aber mit einer Kerntemperatur von 60° C ist das Fleisch perfekt. Dazu habe ich Kartoffelstampf sowie den Asia-Rotkohl (http://www.essen-und-trinken.de/rezept/368077/asia-rotkohl.html) gereicht. Das harmonierte perfekt!
26.12.09 von Pitje245
Super lecker, passt sehr gut in die Weihnachtszeit. Die Garzeit haben wir auf ca. eine Stunde verlängert.
27.05.07 von hschwarz




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot