Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Spaghetti mit Aceto-Sauce

Dieses Rezept jetzt bewerten!
4850
Von 2/2010

Spaghetti mit Aceto-Sauce
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
1 Zwiebel1 Knoblauchzehe30 g getrocknete Tomaten200 g Spaghetti2 El Olivenöl1 Tl Zucker3 El Aceto balsamico1 Dose Pizzatomaten Salz Pfeffer2 El Oreganoblättchen3 El ital. Hartkäse

Zeit

20 min

Nährwerte

pro Portion
572 kcal
18 g Eiweiß
17 g Fett
83 g KH

Zubereitung

1. Zwiebel, Knoblauch und getrocknete Tomaten fein würfeln. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

2. Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin 2 Min. glasig dünsten. Getrocknete Tomaten und 1 El Tomatenöl zugeben und kurz mitdünsten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Aceto balsamico ablöschen. Pizzatomaten zugeben, aufkochen und 5 Min. bei mittlerer Hitze kochen. Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 El Oregano würzen.

3. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Sauce mischen. Mit dem restlichen Oregano und dem Käse bestreut servieren.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 8 Stimmen)
Kommentare: (10 Kommentare)

22.12.15 von helsinkiishell
Man ahnt es schon anhand der Zutatenliste: Hier fehlt noch was. Im besten Fall schmeckt es nach sehr gutem Balsamico, das war's dann aber auch. Drei Punkte, da schnell und einfach nachzukochen mit Zutaten, die man eh da hat. Ansonsten muss ich das nicht noch mal machen: Da gibt es für mich bessere Alternativen, z.B. "Linguine mit Kirschtomaten" aus der E&T 02/2011.
14.07.15 von CreamPie
Steht bei mir gerade noch auf dem Herd und köchelt seine letzten Blubber vor sich hin und ich finde die Soße schon sagenhaft! Durch den Balsamico verleiht es der Soße einen besonderen Geschmack! Habe auch frische Tomaten genommen, da ich keine getrockneten habe. Bin schon gespannt, was der Herr dazu sagt :) Hat auf jeden Fall wieder-koch-Wert!
14.07.15 von CreamPie
09.01.15 von loehae
Habe mehr getrocknete Tomaten verwendet, ebenso wie Balsamessig und Zucker. Hat uns gut geschmeckt, schnell gemacht und lecker.
23.01.13 von Goldblatt
Superlecker!!! Das nenne ich mal ne tolle Tomatensauce, die schnell geht und man die Zutaten in der Regel im Haus hat.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot