Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Spinatrahmsuppe mit gebackenem Ei

Dieses Rezept jetzt bewerten!
3150
Von 3/2010

Spinatrahmsuppe mit gebackenem Ei
Fotos: Wolfgang Schardt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
150 g Schalotten30 g frischer Ingwer150 g Kartoffeln500 g junger Spinat30 g Butter1 l Gemüsefond250 ml Schlagsahne Salz Pfeffer Muskatnuss2 El Zitronensaft5 Eier , Kl.M20 g getrocknete Tomaten, ohne Öl40 g Semmelbrösel1 El Mehl Öl zum Frittieren

Zubereitung

1. Für die Suppe Schalotten grob würfeln. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Spinat putzen, waschen und gut abtropfen lassen.

2. Butter in einem Topf erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. Ingwer und Kartoffeln zugeben, mit Gemüsefond und Sahne auffüllen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten offen kochen lassen.

3. Für die gebackenen Eier 4 Eier in kochendem Wasser 5-6 Minuten kochen. Dann sofort in eiskaltem Wasser abschrecken. Eier vorsichtig pellen und eventuell trocken tupfen.

4. Getrocknete Tomaten fein schneiden und mit den Semmelbröseln im Blitzhacker sehr fein hacken. Tomatenbrösel in einen tiefen Teller geben. Restliches Ei verquirlen. Gekochte Eier im Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abschütteln. Eier nacheinander erst im verquirlten Ei und dann in den Tomatenbröseln wälzen. Tomatenbrösel dabei leicht andrücken.

5. Spinat nach und nach in die kochende Suppe geben, zusammenfallen lassen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.

6. Eier schwimmend in 160 Grad heißem Öl in 1-2 Minuten goldbraun frittieren. Eier auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Suppe in tiefen Tellern anrichten.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (3 von 5 findet 1 Stimme)
Kommentare: (1 Kommentar)

19.09.12 von Ines
Die Suppe schmeckt gut, hat aber nichts besonderes. Die Eier waren innen leider nicht so schön flüssig wie auf dem Foto und die Hülle hielt dem Frittieren nicht ganz stand.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot