Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Pikanter Wirsing-Käse-Auflauf

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5350

Pikanter Wirsing-Käse-Auflauf
Fotos: a.-o.w.
Pager_lupePfeil_pager_linksPfeil_pager_rechts6 Bilder
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
1 kleiner Wirsingkohl (ca. 500 g) Salz500 g Möhren150 g alter Gouda0,25 l Milch3 Eier weißer Pfeffer abgeriebene Muskatnuss2 El Sonnenblumenkerne Öl für die Form

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
470 kcal
0 g Eiweiß
0 g Fett
0 g KH

Zubereitung

1. Wirsing putzen und die Blätter einzeln vom Strunk lösen. Die Kohlblätter ca. 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Auf einem Sieb abtropfen lassen.

2. Möhren schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Dann abtropfen lassen und mit dem Pürierstab pürieren.

3. Den Käse fein reiben. Milch, Eier, Möhrenpüree und Käse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine feuerfeste Form mit Öl ausstreichen. Wirsingblätter und jeweils etwas Möhren-Eier-Masse abwechselnd in die Form schichten. Mit Möhren-Eier-Masse abschließen.

4. Auflauf auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C/Gas Stufe 3) ca. 30 Minuten goldbraun überbacken.

5. Herausnehmen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Wieder in den Ofen schieben und bei gleicher Temperatur weitere 5 Minuten goldbraun backen. Dazu schmecken Pellkartoffeln

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (5 Kommentare)

05.02.10 von Smia
Ich habe Sbrinz statt Gouda verwendet. War sehr lecker.
06.12.07 von Biggi
Hi Eury, sehr lecker und pikant, dieser Auflauf. Ich habe allerdings nur die Hälfte der Milch genommen. Das Ergebnis sieht man an meinem Foto. 5 Sterne!!! Ach ja, ich habe das Gericht wirklich nur 30 Minuten im Backofen garen lassen :-)
18.07.07 von Angi
wieso, steht doch da!?
22.04.07 von a.-o.w.
Das Foto ist übrigens NICHT von Eury, sondern von mir (a.-o.w.) Wie auch immer hier das copyright angewandt wird, vermutlich techn. Fehler.
22.04.07 von a.-o.w.
Die Garzeit ist zu kurz angegeben. Besser wäre untere Schiene und Garzeit auf mind. 45 Min. verlängern.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot