Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Toastmuffins

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5350
Von 1/2011

Toastmuffins
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 12 Portionen
1 El weiche Butter12 Scheiben Sandwichtoast12 Scheiben Bacon12 Eier , (Kl. M) Salz Pfeffer

Zubereitung

1. Toastscheiben mit einer Teigrolle flach rollen und mit einem Ausstecher oder einem großen Glas zu ca. 10 cm Ø großen Scheiben ausstechen und halbieren.

2. Die Mulden eines Muffinblechs mit Butter ausstreichen. Je 2 Toasthälften in die Mulden drücken. Evtl. entstandene Lücken mit den Toastresten verschließen.

3. Bacon in eine Pfanne geben und bei starker Hitze braten, bis er beginnt knusprig zu werden. Aus der Pfanne nehmen und in die Toastmulden legen. Eier nacheinander aufschlagen und vorsichtig in je eine Toastmulde geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene ca. 20 Min. backen, bis die Eier vollständig gestockt sind (Umluft nicht empfehlenswert). Toastmuffins am besten mithilfe eines Löffels aus den Mulden nehmen.

5. Tipp: dieses Rezept kann beliebig für 1-12 Portionen zubereitet werden ohne großes Umrechnen.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (4 Kommentare)

12.01.15 von wir4711
Hab die Muffins mit Umluft gebacken. Das Eigelb und auch das Eiweiß sahen nicht so toll aus aber das Eigelb war noch weich. Eine weitere Variante ist anstatt Bacon zu nehmen, Putenbrustscheiben oder Hähnchenbrust (Brotbelag) darauf ein wenig Käse, z.B. Emmentaler und dann das Ei.
28.01.13 von Cyber_Lady
Super Lecker ! .. Ein kleiner zusätzlicher Tipp .. man kann auch Rührei statt den 'Spiegeleiern' verwenden, ist einfacher zu portionieren :o)
19.02.12 von Dine85
klasse Sache, absoluter hingucker. Kam sogut an das ich heute 30stk machen muss
29.01.12 von Judith3000
Hallo, habe die Muffins heute gemacht und leider sind die Eigelbe auch hart geworden. Geht das auch so dass das Eigelb relativ weich bleibt?




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot