Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - werden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Tafelspitz
5250

Von 6/2011

Tafelspitz
Fotos: Thorsten Südfels
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 6 Portionen
3 Limetten1 kg Tafelspitz Fleur de sel Pfeffer

Zeit

30 min

Nährwerte

pro Portion
324 kcal
45 g Eiweiß
14 g Fett
2 g KH

Zubereitung

1. Saft von 1 Limette auspressen. Das Fleisch mit 2 El Limettensaft beträufeln und von allen Seiten kräftig mit Salz einreiben. Das Fleisch mit der Fettseite auf den Rost legen, 20 Minuten am besten bei indirekter Hitze (siehe Tipp auf Seite 38) grillen. Das Fleisch wenden und weitere 5 Minuten grillen. Vom Grill nehmen und 3-4 Minuten ruhen lassen. In 3 cm dicke Steaks schneiden.

2. Steaks auf dem heißen Grill 1-2 Minuten auf jeder Seite grillen. Das Fleisch in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Limettenvierteln servieren.


Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 2 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

22.12.14 von lalabu
Der erwähnte Tip von Seite 38: Wir empfehlen einen Kugelgrill. Der Hauptvorteil ist, dass sowohl direktes Grillen (unmittelbar über der Glut) als auch indirektes Grillen (die Kohle wird am Rand angeschichtet, und das Fett tropft in die Schale) unter geschlossenem Deckel problemlos möglich ist. Ähnlich wie in einem Ofen wird die Hitze reflektiert, und das Grillgut - auch grosse Stücke wie Braten - wird gleichmässig und schnell gar.
24.04.13 von anchsch
18.04.13 von Lissy55
liest sich ganz lecker, werde ich bestimmt einmal ausprobieren




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot