Rezept

Toffee-Brownie mit Rotweinäpfeln

Von 12/2006


Koch: Christine Bergmayer
Ausstatter der Video-Küche

Zutaten
Für 8 Portionen
Ergibt 8 Portionen
Rotweinäpfel70 g Zucker500 ml Rotwein250 ml Holunderbeersaft300 ml roter Traubendirektsaft (Reformhaus)1 Sternanis2 säuerliche Äpfel2 Tl Speisestärke Brownie125 g Zartbitter-Kuvertüre70 g Walnusskerne75 g Mehl (gesiebt)10 g Kakaopulver1 Tl Backpulver3 Eier (Kl. M)150 g Zucker Salz120 ml Öl Toffeeglasur50 g Zucker400 ml Schlagsahne1 Tl Speisestärke
Zeit
2 h
Nährwerte
pro Portion
708 kcal
8 g Eiweiß
44 g Fett
67 g KH

Zubereitung

1. Für die Rotweinäpfel Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mit Rotwein, Holunderbeer- und Traubensaft auffüllen. Anis dazugeben, 5 Minuten kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Inzwischen die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen. Äpfel in den Sud geben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Äpfel herausheben, den Sud aufkochen, um 1/3 einkochen und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke sirupartig binden. Die Äpfel wieder dazugeben und mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, darin ziehen lassen.

2. Für den Brownie den Boden eines Backblechs (30x20 cm) mit Backpapier auslegen. Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Walnüsse nicht zu fein hacken. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Eier mit Zucker und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine mit Schneebesen ca. 10 Minuten cremig-dicklich aufschlagen. Öl und Kuvertüre zügig einrühren, dann Mehlmischung und Nüsse sorgfältig unterheben. Die Teigmasse auf dem Blech verteilen, die Oberfläche glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene 20-25 Minuten bei 180 Grad backen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad). Herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Für die Glasur den Zucker in einem kleinen, hohen Topf hellbraun karamellisieren. Mit der Sahne auffüllen und unter Rühren auf ca. 200 ml einkochen lassen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke dicklich binden. Glasur lauwarm abkühlen lassen.

4. Apfelhälften in jeweils 6 Spalten schneiden. Brownie aus der Form lösen und in 12 Stücke schneiden. Jeweils mit etwas Toffeeglasur dünn bestreichen und mit den Apfelstücken und etwas Rotweinsirup servieren.


Zubereitungsschritte


Kommentar Rezeptautor

Plus Marinier- und Kühlzeit

Rezeptbilder
Toffee-Brownie mit Rotweinäpfeln
1 BildPager_lupe

Fotos: Janne Peters

Bewertungen & Kommentare


05.01.13 5 Andy.PH
26.01.08 5 rise-a-mui
Wahnsinn! Diese Nachspeise ist echt der Hammer. Die Kombination von schokoladigem Brownie, warmer Toffeesauce und durchgezogenen Äpfeln ist einfach ein Traum. Danke für dieses Rezept.
04.12.07 5 WaLe

Rezept des Monats




Ähnliche Rezepte


Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot