Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Bärlauchsuppe
Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050

Von

Bärlauchsuppe
Fotos: purchen
Pager_lupePfeil_pager_linksPfeil_pager_rechts4 Bilder
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
Ergibt 4 Portionen 200 ml.
40 g frischen Bärlauch je nach geschmack auch mehr500 ml Brühe (Gemüse oder Fleisch)1 Becher Sahne100 ml Kräuterschmand:2 Knoblauchzehen2 mittelgroße Kartoffeln Salz, Pfeffer, Muskatnuss1 mittelgroße Zwiebel1 El Butter

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und würfeln, in Butter anschwitzen und mit Brühe aufgießen.

2. Knoblauch schälen und zur Brühe geben. Die Kartoffeln schälen, würfeln und in der Brühe garkochen.

3. Bärlauch waschen und grob klein schneiden. (1-2 Blätter Bärlauch für die Deko aufheben)
Wenn die Kartoffeln gar sind, den Bärlauch in die Brühe zu den Kartoffeln geben. Kurz aufkochen lassen (kurz, da die Suppe sonst grau wird) und vom Herd nehmen.

4. Sahne, Kräuterschmand und Gewürze hinzufügen und alles mit dem Stabmixer schaumig pürieren. Zum Schluss noch 1-2 Blätter Bärlauch in feine Streifen schneiden und in die Suppe geben.

5. Die Suppe mit einer in Olivenöl gebratenen Scheibe Weißbrot servieren.

Guten Appetit!

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (0 Stimmen)
Kommentare: (1 Kommentar)

24.04.12 von purchen
Ach ja.... mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen ;-))))




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot