Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Pizza-Teig (Grundrezept)

Dieses Rezept jetzt bewerten!
4450
Von 5/2012

Pizza-Teig (Grundrezept)
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte


Handgriffe für dieses Rezept
Schritt für Schritt: Pizzateig zubereiten

Zutaten

Für 4 Portionen
5 g frische Hefe500 g Pizza-Mehl1 gestr. Tl Salz Mehl

Zeit

50 min
plus Gehzeit 2:30 Stunden plus Backzeit 40 Minuten

Nährwerte

pro Portion
416 kcal
12 g Eiweiß
1 g Fett
89 g KH

Zubereitung

1. 300 ml kaltes Wasser in eine Schüssel gießen. Tipp: Die Hefe in 5 Minuten unter Rühren auflösen, so kommt sie allmählich in Schwung. Danach Mehl daraufsieben, Salz zugeben. Mit den Händen zu einem glatten Kloß verkneten. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig in 10-15 Minuten geschmeidig kneten und dann in die Schüssel legen. Tipp: Mit Klarsichtfolie abdecken, damit der Teig beim Gehen nicht antrocknet. Anschließend bei Zimmertemperatur 1:30 Stunden gehen lassen.

2. Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer Rolle formen, dabei nicht zu viel kneten. Rolle in 4 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Im Abstand von 10 cm in eine leicht bemehlte Form legen. Mit Mehl bestäuben, abdecken und 1 Stunde gehen lassen. 30 Minuten vor dem Backen den Backofen mit einem Pizza-Stein oder Backblech auf der untersten Schiene auf 250 Grad (Gas 6-7, Umluft 250 Grad) vorheizen.

3. Die Teigkugeln nacheinander auf der bemehlten Arbeitsfläche von innen nach außen zu einer dünnen runden Platte (25-30 cm Ø) ausrollen. Auf ein Tablett mit Backpapier legen. Nach Rezept belegen und im Ofen auf einem Pizza-Stein oder einem Backblech ca. 10 Minuten backen.

4. Extra-Tipp: Pizza-Teig einfrieren Dazu den Teig portionieren und zu Kugeln formen. Pro Portion ein großes Stück Klarsichtfolie dünn mit Olivenöl auspinseln, die Kugel darin fest einwickeln und tiefgefrieren. Im Kühlschrank auftauen lassen und weiterverarbeiten.

5. Gut zu wissen: Je mehr Klebereiweiße (Glutene) im Mehl enthalten sind, desto elastischer wird der Teig und zieht sich beim Ausrollen nicht immer wieder zusammen. Den höchsten Klebereiweißanteil hat die italienische Weizenmehlsorte Tipo 00, die bei uns der Sorte Type 405 entspricht. Allerdings enthält die italienische Variante wesentlich mehr Glutene. Optimal für Pizza-Teig ist ein Wert zwischen 12,5 und 14 Prozent. Fragen Sie Ihren italienischen Feinkosthändler danach oder bestellen Sie das Mehl online. Übrigens: Auch mit Dinkelmehl Type 639 wird der Pizza-Teig elastisch und kross. In diesem Rezept kann das Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzen werden.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 4 Stimmen)
Kommentare: (6 Kommentare)

20.11.16 von stob
Keine Umluft verwenden! 2 EL Olivenöl in den Teig! Ansonsten klasse Rezept!
03.01.16 von MSvoboda
Vorsicht Gasherdbenutzer! Stufe 5 ist zu niedrig, denn 250 Grad entsprechen Stufe 6 - 7. Liebe Redaktion, bitte korrigieren.
15.03.14 von ChrisSternlein
Der Teig ist super gelungen, war hauchzart und knusprig. Ich hatte noch 2 EL Olivenöl hinzugefügt.
12.10.13 von tinaseib
Mit dem Mehl Typo 00 geht es definitv am besten. Auf dem Pizzastein gebacken wird diese Pizza sehr schön dünn und knusprig
28.11.12 von Lucirelle
Im Heft (ich zitiere) steht Type 00, "eine italienische Weizenmehlsorte, die bei uns der Sorte Type 405 entspricht. Allerdings enthält die italienische Variante wesentlich mehr Glutene. Optimal für Pizza-Teig ist ein Wert zw. 12,5 und 14 Prozent." (man soll den italienischen Feinkosthändler danach fragen....). "Auch mit Dinkelmehl Type 639 wird der Pizza-Teig elastisch und kross."




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot