Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Schneller Bratreis

Dieses Rezept jetzt bewerten!
4450
Von 6/2012

Schneller Bratreis
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
1 Zwiebel10 g frischer Ingwer1 rote Paprikaschote1 Frühlingszwiebel2 El Öl1 Pk. Expressreis , (250 g)200 g TK-Erbsen2 Eier , (Kl. M)1 El Sojasauce40 g Erdnusskerne, (geröstet und gesalzen)1 El Korianderblätter1 Bio-Limettenspalte

Zeit

15 min

Nährwerte

pro Portion
605 kcal
25 g Eiweiß
28 g Fett
61 g KH

Zubereitung

1. 1 Zwiebel in Streifen schneiden. 10 g frischen Ingwer dünn schälen und fein hacken. 1 rote Paprikaschote vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. 1 Frühlingszwiebel putzen, schräg in Scheiben schneiden. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Ingwer, Paprika und Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3-4 Min. braten.

2. 1 Pk. Express-Reis (250 g) zugeben und 5 Min. unter Rühren braten. Inzwischen 200 g TK-Erbsen in einem Sieb mit kochend heißem Wasser überbrühen. 2 Eier (Kl. M) mit 1 El Sojasauce verrühren.

3. Erbsen unter den Reis mischen. Den Reis am Pfannenrand verteilen. Eier in die Pfannenmitte geben, kurz stocken lassen und mit dem Reis mischen. 40 g Erdnusskerne (geröstet und gesalzen) hacken und mit 1 El Korianderblättern über den Bratreis streuen. Mit je 1 Bio-Limettenspalte und etwas Sojasauce anrichten.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (4 von 5 finden 4 Stimmen)
Kommentare: (4 Kommentare)

27.03.16 von novembersun72
Schnell und sehr lecker; habe helle Sojasauce und Ketjap Manis im Verhältnis 3:2 verwendet und war nicht sparsam, zusätzlich noch Chiliflocken. Allerdings fanden wir Erdnuss-Koriander- Mix eher unpassend und werden es anderweitig verwenden (z.B. bei der Kokos-Gemüse-Suppe)
18.12.15 von helsinkiishell
Auch mit normalem Reis schnell gemacht, dann noch Hähnchen mit anbraten und es könnten glatt fünf Punkte werden. Schmeckt wie der typische Bratreis beim guten Schnellchinesen.
13.11.14 von typhon
Das Rezept ist sehr lecker. Sojasauce und Ei sollten Teil des Essen sein sonst verliert es stark an asiatischem Geschmack.
10.12.12 von Lucirelle
Geht echt superschnell - 10 Min. Reis kochen, Gemüse schnippeln, in die Pfanne, umrühren, fertig. Und schmeckt. :) Und wenn man was nicht da hat (Korianderblätter, Erdnusskerne), geht's auch ohne - nur die Sojasauce sollte nicht fehlen, sonst schmeckts deutlich anders.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot