Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Erbsencremesuppe

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5350
Von 1/2013

Erbsencremesuppe
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
3 Frühlingszwiebeln3 El Olivenöl450 g TK-Erbsen500 ml Gemüsebrühe200 ml Schlagsahne Salz0,5 Tl abgeriebener Bio-Zitronenschale1 El Zitronensaft Chiliflocken

Zeit

15 min

Nährwerte

pro Portion
696 kcal
19 g Eiweiß
53 g Fett
35 g KH

Zubereitung

1. 3 Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in halbe Ringe schneiden. 3 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln kurz andünsten, 450 g TK-Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. Ca. 100 g von der Erbsen-Zwiebel-Mischung aus dem Topf nehmen und in eine Schüssel geben.

2. Zu den Erbsen im Topf 500 ml Gemüsebrühe und 200 ml Schlagsahne gießen. Zugedeckt aufkochen, 2 Min. garen und dann mit dem Schneidstab sehr fein pürieren, mit Salz würzen.

3. Die Erbsen in der Schüssel mit 1⁄2 Tl abgeriebener Bio-Zitronenschale, 1 El Zitronensaft, Salz und Chiliflocken würzen. Die Suppe mit den Erbsen anrichten und mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 3 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

24.08.16 von kaeferle01
Ein Genuss!!
19.02.14 von HeinzEnzoRenner
Im Detail liegt die Raffinesse! Dies ist ein hervorragendes Rezept. In der Toscana lernte ich in mehreren Restaurants eine lokale Variante kennen: Die Suppe garnieren mit einigen leicht angebratenen Streifen von Prosciutto di Parma. Mir gefiel's.
18.03.13 von Mariesrurutu
Sehr lecker! Besonders mit der Zitrone - sehr erfrischend!




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot