Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Rote-Bete-Apfel-Salat

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5250
Von 11/2013
Was für ein Salat! Schafskäse macht ihn schön würzig, Kresse sorgt für frische Schärfe.

Rote-Bete-Apfel-Salat
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte


Handgriffe für dieses Rezept
Schritt für Schritt: Das Rote-Rüben-Garprinzip

Zutaten

Für 2 Portionen
250 g Rote Bete1 säuerlicher Apfel, (150 g, z. B. Elstar)2 El Zitronensaft3 El Apfelsaft Salz Pfeffer1/2 Tl Zucker4 El Olivenöl3 El Sonnenblumenkerne1 Prise Salz100 g Feta1/2 Beet Kresse

Zeit

20 min

Nährwerte

pro Portion
538 kcal
15 g Eiweiß
37 g Fett
32 g KH

Zubereitung

1. 250 g Rote Bete waschen, putzen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. 1 säuerlichen Apfel (150 g, z. B. Elstar) vierteln, entkernen und in sehr feine Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit 1 El Zitronensaft mischen.

2. 1 El Zitronensaft mit 3 El Apfelsaft, Salz, Pfeffer und 1⁄2 Tl Zucker verrühren. 4 El Olivenöl unterrühren. 3 El Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, dabei mit je 1 Prise Salz und Zucker würzen.

3. Rote-Bete- und Apfelscheiben in einer Schüssel mit dem Dressing mischen. Mit 100 g zerbröseltem Feta, abgeschnittener Kresse von 1⁄2 Beet und Sonnenblumenkernen bestreuen.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 2 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

24.02.15 von Hedanna
@amarantis, unter dem Rezept ist eine Fotoreihe, in der das Garen und Verarbeiten der roten Bete beschrieben ist. LG Hedanna
20.11.14 von amarantis
Kann mir das mit den rohen roten Rüben nicht so gut vorstellen. Hab schon mal so einen ähnlichen Salat gemacht, aber die roten Rüben fein gerieben. Ich würde es in Scheiben lieber gekocht verwenden. Roh schmecken rote Rüben oft auch etwas "erdig". Würde mich freuen zu lesen, was andere User dazu sagen.
19.01.14 von ChrisSternlein




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot