Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Berliner vom Blech

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5150
Von 1/2015
Viel einfacher, als man denkt: köstliche Kugeln mit Pflaume. Am besten lauwarm!

Berliner vom Blech
Fotos: Ali Salehi Yavani
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte


Handgriffe für dieses Rezept
Schritt für Schritt: Berliner vom Blech

Zutaten

Für 16 Einheiten
1 Würfel Hefe, (42 g)250 ml lauwarme Milch30 g Zucker500 g Mehl Salz2 Eier , (Kl. M)200 g weiche Butter100 g Pflaumenmus2 El Zimtzucker2 El Puderzucker

Zeit

1 h
plus Geh- und Kühlzeit

Nährwerte

pro Portion
257 kcal
5 g Eiweiß
12 g Fett
32 g KH

Zubereitung

1. Hefe zerbröseln und mit ca. 50 ml lauwarmer Milch und 1 Tl Zucker glatt rühren. 10 Min. gehen lassen. Mehl, 1 Prise Salz, Eier und 120 g Butter in kleinen Stücken, restliche Mengen Milch und Zucker in eine Rührschüssel geben. Hefemischung zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 40 Min. bei Zimmertemperatur gehen lassen.

2. Ein Blech mit Backpapier belegen und mit 40 g Butter bestreichen. Pflaumenmus in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

3. Teig mit bemehlten Händen
in 16 gleich große Stücke zupfen und kugelförmig auf das Backpapier setzen. Pflaumenmus in die Teigkugeln spritzen und diese weitere 15 Min. gehen lassen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

4. 40 g Butter in kleinen Stücken auf die Teigkugeln geben, mit Zimtzucker bestreuen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. backen. Lauwarm abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Sie können die Berliner ganz nach Ihrem Geschmack füllen, z. B. mit Hagebutten­, Aprikosen­ oder Erdbeerkonfitüre. Oder Sie füllen sie ganz unterschiedlich.
 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 findet 1 Stimme)
Kommentare: (7 Kommentare)

07.01.16 von mailo57
07.01.16 von mailo57
leckeres Rezept.Wieder was dazu gelernt. Jetzt weiß ich, wohin mit meinem Zwetschgenmus. (Pflaumenmus). Diese Art Hefegebäck kenne ich hier in Bayern unter dem Namen "Rohrnudeln" . Gefüllt wird aber mit Äpfeln oder Zwetschgen . Das warme Gebäck wird mit Vanillinsoße seviert. Schmeckt himmlisch.
07.01.16 von tulipa8
Lecker sind sie allemal. Und für Berliner sind Berliner Pfannkuchen ;)
07.01.16 von tulipa8
Und für Berliner sind "Berliner" Pfannkuchen ;)
07.01.16 von amarantis
Auch von mir: Genau - das sind Buchteln, genau wie meine Oma sie gebacken hat. Bei uns wurden die Teigklößchen allerdings in eine Kasserole gesetzt, aber das spielt ja keine Rolle.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot