Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Limetten-Sellerie-Risotto mit Krabben

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von

  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
Ergibt 4 Portionen
200 g Sellerie1 Knoblauchzehe1 Limette125 g Krabben0,5 Tl Paprikapulver (edelsüß)3 El Olivenöl250 g Risottoreis2 Tl Currypulver0,5 Tl Ingwerpulver700 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

1. Den Sellerie in dünne Scheiben schneiden und die Knoblauchzehe kleinhacken. Die Limette heiß abwaschen und die Schale in dünnen Streifen abschälen, am besten mit einem Zestenreißer. Den Saft auspressen.

2. Die Krabben mit dem Paprikapulver mischen, in 1 El Olivenöl in einem Topf rundherum anbraten, herausheben und beiseite stellen.

3. Das restliche Öl im Topf erhitzen und den Sellerie mit dem Knoblauch darin kurz andünsten, dann den Reis dazugeben und mit Curry- und Ingwerpulver bestreuen. Mit einem Drittel der Brühe angießen und gut umrühren. Die Limettenschale und den Limettensaft hinzugeben und das Risotto ca. 25 Minuten offen kochen. Immer soviel von der Brühe nachgießen, dass der Reis von einem Film bedeckt bleibt und dabei unbedingt häufig umrühren, da er sonst schnell anbackt.

4. Kurz vor dem Ende (ca. 2 Minuten) der Garzeit den Parmesan unterrühren und die Krabben unterheben.



Kommentar Rezeptautor

Klappt bestimmt auch mit feingehacktem frischen Ingwer, wer´s ausprobiert,
möge mir doch bitte berichten.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot