Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Zitronen-Seelachs auf Gemüse

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 6/2015
Auf Paprika und Frühlings­ zwiebeln gebacken: saftig und irre lecker. Dazu passen Curry-Rahm-Champignons.

Zitronen-Seelachs auf Gemüse
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
1 rote Paprikaschote4 Frühlingszwiebeln5 El Öl Salz2 Stücke Seelachsfilet, (à 180 g)1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale Chiliflocken2 Tl Zitronensaft

Zeit

40 min

Nährwerte

pro Portion
439 kcal
36 g Eiweiß
29 g Fett
5 g KH

Zubereitung

1. Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Paprikaschote halbieren, putzen und in Spalten schneiden. Zwiebeln putzen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Alles in einer Auflaufform mit 3 El Öl und Salz mischen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 15 Minuten garen.

2. Fisch aus dem Kühlschrank nehmen. 2 El Öl, Zitronenschale und Chiliflocken mischen.

3. Ofen auf Grillfunktion schalten und die Temperatur auf 240 Grad erhöhen. Fisch salzen und auf das Gemüse geben, Zitronenöl darüberträufeln. Unter dem heißen Grill 7-10 Minuten garen. Mit etwas Zitronensaft beträufelt servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Wer keinen frischen Fisch bekommt, kann auch tiefgefrorenen verwenden. Diesen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das Ganze schmeckt auch mit Lachs superlecker.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot