Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Persischer Reis mit Gemüse

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 3/2016
Wenn der körnige Basmatireis knistert und am Topfboden eine goldene Kruste bildet, ist er perfekt. Das Gemüse ist orientalisch-opulent mit Zimt, Kardamom und Harissa gewürzt. Der Joghurt-Dip erfris

Persischer Reis mit Gemüse
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
250 g Basmatireis Salz200 g rote Zwiebeln, klein150 g Zucchini2 rote Spitzpaprikaschoten 1 Aubergine1 Knoblauchzehe20 g Butter1 El Öl4 El Olivenöl1 Zimtstange, klein1/2 Tl Kreuzkümmelsaat3 Kardamomkapseln, (angedrückt) Pfeffer1 Tl Harissa-Pulver150 ml Gemüsefond4 Stiele Minze4 Stiele Koriandergrün2 El Zitronensaft2 Tl Schwarzkümmel200 g Joghurt, (3,5% Fett)

Zeit

1 h 30 min

Nährwerte

pro Portion
442 kcal
9 g Eiweiß
18 g Fett
57 g KH

Zubereitung

1. Reis in einem Sieb kalt abspülen, bis das Wasser klar abläuft. Reis in reichlich kochendes Salzwasser geben und in 8-10 Minuten bissfest garen. Reis abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Zwiebeln vierteln. Zucchini putzen, die Enden abschneiden. Zucchini längs vierteln, Kerne mit einem kleinen Löffel entfernen. Zucchini grob in Stücke schneiden. Paprika putzen, längs vierteln und entkernen. Paprika grob in Stücke schneiden. Aubergine putzen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden, Scheiben grob in Stücke schneiden. Knoblauch mit dem Handballen andrücken.

3. Butter und 1 El Öl in einem breiten Topf erhitzen. Reis zugeben und gleichmäßig leicht an den Topfboden drücken. Ein Küchentuch zwischen den Topf und Deckel legen. Reis bei milder bis mittlerer Hitze 25-30 Minuten garen (siehe Tipp).

4. Inzwischen das Olivenöl in einer Pfanne (oder in einem Bräter) erhitzen. Zimt, Kreuzkümmel und Kardamom darin kurz anrösten. Zwiebeln, Zucchini, Paprika, Auberginen und Knoblauch zugeben und bei starker Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Harissa würzen. Mit Fond auffüllen und offen bei mittlerer Hitze 15 Minuten dünsten.

5. Minz- und Korianderblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Deckel und Tuch vom Reis nehmen. Reis auf eine Platte stürzen. Gemüse mit Zitronensaft, Schwarzkümmel und etwas Harissa abschmecken und mit dem Reis anrichten. Minze und Koriander darüberstreuen und mit dem Joghurt servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Das Küchentuch zwischen Topf und Deckel verhindert, dass der aufsteigende Dampf als Kondenswasser zurück auf den Reis tropft. Verlassen sie sich beim Regeln der Temperatur auf ihr Gehör: im Topf soll es die ganze Zeit leicht knistern, dann bekommt der Reis am Topfboden eine schöne, hellbraune Kruste. Ist die Hitze zu stark, brennt der Reis an.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot