Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Wildbällchen mit Nudeln und Pfifferlingen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 9/2016
Reh, Preiselbeeren und Pfifferlinge, unser heimisches Herbst-Trio, trifft italienische Linguine, Rosmarin und Parmesan — eine wunderbare Beziehung!

  Wildbällchen mit Nudeln und Pfifferlingen
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 6 Portionen
Bällchen1 Scheibe Toastbrot1 Schalotte1 Knoblauchzehe1 El Butter1 Orange, (Bio)8 Wacholderbeeren500 g Hirschhackfleisch, (oder Rehhackfleisch; beim Metzger vorbestellen)1 Ei, (Kl. M) Salz, Pfeffer4 El Öl Nudeln und Sauce300 g Pfifferlinge, (klein)500 g Nudeln, (z.B. Linguine)1 Schalotte1 Zweig Rosmarin3 El Öl1 El Butter1 gestr. Tl Mehl300 ml Wildfond150 ml Schlagsahne Pfeffer150 g Preiselbeeren, (Glas)30 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmesan, fein gerieben)

Zubereitung

1. Für die Bällchen Brot entrinden und kurz in warmem Wasser einweichen, abkühlen lassen und ausdrücken. Schalotte und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch glasig andünsten und abkühlen lassen. Orange heiß waschen, trocken tupfen und 2 Tl Schale fein abreiben. Wacholder im Mörser fein zerstoßen.

2. Hack mit Toast, 1 Tl Orangenschale, Schalotten-Knoblauch-Mischung und Ei gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen ca. 20 kleine Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze 6-8 Minuten rundum braten, herausnehmen und beiseitestellen. Pfanne mit Küchenpapier auswischen.

3. Für die Sauce Pilze sorgfältig putzen, eventuell kurz in stehendem Wasser waschen. Pilze gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

4. Inzwischen Schalotte und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und fein schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen, Pilze darin 2 Minuten scharf braten, leicht bräunen und herausnehmen. Rosmarin, Schalotten und Knoblauch in der Pfanne anbraten. Butter zugeben und mit Mehl bestäuben. Fond zugießen und auf die Hälfte einkochen. Mit Sahne auffüllen, Pilze in die Pfanne geben und 2 Minuten kochen lassen. Hackbällchen zugeben und 1 weitere Minute kochen lassen.

5. Nudeln mit Wildbällchen und Sauce zurück in den Topf geben. Alles gut mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf
 4 tiefe Teller verteilen. Preiselbeeren mit restlicher Orangenschale verrühren und zu den Nudeln servieren. Käse nach Belieben dazu servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot