Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Gefüllter Rinderknochen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 9/2016
Das Fettmark vom Knochen wird unter das Püree gezogen und
als Topping genutzt, der junge Spinat dazu kurz in Butter gedünstet. Üppig genug für einen würzigen säurebetonten Sangiovese.

  Gefüllter Rinderknochen
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
4 Rinderknochen, (längs halbiert, mit Mark; ca. 15 cm Länge; beim Metzger vorbestellen)600 g Kartoffeln, (mehligkochend) Salz70 ml Milch70 ml Schlagsahne Muskat70 g Butter, (kalt)600 g Spinat4 Stiele Oregano rosenscharfes Paprikapulver Fleur de sel

Zeit

50 min
plus Zeit zum Wässern mindestens 8 Stunden

Nährwerte

pro Portion
689 kcal
7 g Eiweiß
63 g Fett
21 g KH

Zubereitung

1. Am Vortag Rindermark mit dem Esslöffel aus den Knochen herauslösen (ca. 180 g) und kalt stellen. Mark mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) in kaltes Wasser legen. Wasser mehrmals erneuern, bis das Mark fast weiß und das Wasser klar ist. Knochen in kochendem Wasser 1 Minute blanchieren, herausnehmen, abkühlen lassen und kalt stellen.

2. Am Tag danach Kartoffeln schälen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Inzwischen 70-100 g Rindermark mit Milch und Sahne in einen Topf geben. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und noch warm zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Milch-Sahne-Mischung erhitzen, mit Salz und Muskat würzen und sofort unter die Kartoffelmasse rühren. 50 g Butter unterrühren, mit Salz abschmecken. Masse in den Einwegspritzbeutel geben und in die Knochen spritzen.

3. Spinat putzen, dicke Stiele entfernen. Spinat sorgfältig waschen, abtropfen lassen und trocken schleudern. Oreganoblättchen
von den Stielen zupfen und fein schneiden. Rinderknochen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad (Gas 2-3, Umluft 175 Grad ) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten garen. Restliches Mark in dünnen Scheiben auf die Knochen legen und weitere 2 Minuten garen.

4. Restliche Butter in einem breiten Topf erhitzen, Spinat darin bei mittlerer Hitze unter Rühren zusammenfallen lassen, mit Salz und Muskat würzen. Knochen aus dem Backofen nehmen, mit Oregano, Paprika und Fleur de sel bestreuen und mit dem Spinat servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Falls etwas Kartoffelmasse von der Füllung übrig bleibt, vor dem Servieren erwärmen und mit den Knochen anrichten.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot