Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Zwerchfellsteak mit Auberginenpüree

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 9/2016
Gut strukturiertes Fleisch, ofenfrische Kartoffel-Wedges, cremige Aubergine. Ein deftiges Trio, das ein Württemberger Original verträgt: einen würzig-herben, fruchtigen Trollinger.

Zwerchfellsteak mit Auberginenpüree
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
Püree3 Knoblauchzehen2 Auberginen, (ca. 800 g)1 Tl Kreuzkümmel2 El Crème fraîche1 Tl Zitronensaft Salz, Pfeffer3 Stiele glatte Petersilie5 Stiele Thymian1/2 Tl edelsüßes Paprikapulver Wedges und Fleisch500 g Kartoffeln2 Zweige Rosmarin Fleur de sel 4 El Olivenöl500 g Rinderzwerchfell, (beim Metzger vorbestellen) Salz, Pfeffer

Zeit

1 h 40 min

Nährwerte

pro Portion
784 kcal
48 g Eiweiß
45 g Fett
42 g KH

Zubereitung

1. Für das Püree Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Auberginen waschen, trocken tupfen, rundum einstechen und mit dem Knoblauch spicken. Auberginen in Alufolie wickeln, im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 180 Grad ca. 1:10 Stunden) auf der 2. Schiene von unten ca. 1:20 Stunden garen, dabei einmal wenden. Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er leicht dampft, abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen.

2. Inzwischen für die Wedges Kartoffeln waschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Kartoffeln in einer Schale mit Fleur de sel, Rosmarin und 2 El Olivenöl mischen und beiseitestellen. Zwerchfell mindestens 30 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen.

3. Auberginen aus der Folie nehmen, längs halbieren und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Auberginen mit Crème fraîche, der Hälfte des Knoblauchs, Zitronensaft und Kreuzkümmel im Rührbecher mit dem Schneidstab grob pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Thymianblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Petersilie und Thymian mit dem Auberginenpüree verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

4. Fleisch sorgfältig putzen: flache Stücke häuten, die dicke Sehne entfernen, die dickere Seite freilegen und teilen (so ergeben sich mehrere kleine Steaks).

5. Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad (Gas 2-3, Umluft 185 Grad 15-20 Minuten) 20-25 Minuten auf der 2. Schiene von unten garen. Temperatur auf 225 Grad erhöhen und weitere 10-15 Minuten knusprig garen (Gas 4, Umluft 5-10 Minuten).

6. Fleisch mit dem restlichen Öl einreiben und mit Salz würzen. Eine Grillpfanne stark erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze
3 Minuten grillen. Fleisch wenden, weitere 3 Minuten grillen. Fleisch herausnehmen, kräftig mit Pfeffer würzen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen. Fleisch gegen die Faser in ca. 2 cm breite in Scheiben schneiden und mit Auberginenpüree und Kartoffel-Wedges servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot