Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Asia-Pasta

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 10/2016
Drei Dinge braucht die Pasta, um nach großer, weiter
Welt zu schmecken: Ingwer, Chili, Knoblauch. Lecker!

  Asia-Pasta
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
150 g grüne Bohnen, (ersatzweise TK)20 g Ingwer, (frisch)1 Knoblauchzehe1 Chilischote, (rot)1 Bund Frühlingszwiebel50 ml Sojasauce200 g Spaghettini200 g Garnelen, (klein, roh; geputzt, küchenfertig)

Zeit

30 min

Nährwerte

pro Portion
543 kcal
36 g Eiweiß
4 g Fett
83 g KH

Zubereitung

1. Bohnen waschen und putzen. Ingwer fein reiben. Knoblauch durchpressen. Chili längs aufschneiden, entkernen und in Streifen schneiden.

2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

3. 500 ml Wasser, Ingwer, Knoblauch, Chili, den grünen Teil der Frühlingszwiebeln und Sojasauce aufkochen.

4. Spaghettini einmal durchbrechen, mit den Bohnen in die heiße Brühe geben und bei mittlerer Hitze offen kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

5. Nach 7 Min. Garnelen und übrige Frühlingszwiebeln zugeben und
ca. 2 Min. mitgaren. Pasta auf Tellern anrichten

Zusatztipps zur Zubereitung
Bevorzugen Sie Garnelen in Bio-Qualität. Sie haben mehr Platz im Zuchtbecken, sind dadurch weniger krankheitsanfällig und müssen so auch weniger mit Antibiotika behandelt werden als solche auch konventioneller Zucht.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot