Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Kürbis-Pie

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 10/2016
Einmal süß, bitte: Auf knusprigem Boden backt Kürbispudding mit Vanille.

Kürbis-Pie
Fotos: Jorma Gottwald
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 12 Portionen
Füllung1 kg Flaschenkürbis, (ersatzweise Butternusskürbis)1 Vanilleschote200 g Butter, (weich, in Würfeln)160 g Zucker4 Eier , (Kl. M)1/2 Tl Zimt1 Msp. Muskat, (frisch gerieben) Salz330 ml Konditorsahne Pie-Teig250 g Butter400 g Mehl Salz1 Ei, (Kl. M)1 Tl Essig Außerdem Mehl, (zum Bearbeiten) Butter, (zum Bearbeiten)

Zeit

2 h 30 min

Nährwerte

pro Portion
582 kcal
7 g Eiweiß
43 g Fett
40 g KH

Zubereitung

1. Kürbis halbieren, entkernen und die Schnittflächen mit einer Gabel mehrmals einstechen. Kürbis mit den Schnittflächen nach oben auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 3, Umluft 160 Grad) 1-1:10 Stunden weich garen. Lauwarm abkühlen lassen.

2. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. 400 g Kürbisfleisch aus
der Schale löffeln und mit Vanillemark, Butter, Zucker, 3 Eiern, Zimt, Muskat, 1 Prise Salz und 70 ml Sahne in der Küchenmaschine sehr fein pürieren.

3. Butter würfeln und kalt stellen. Durch das Zerkleinern verteilt sich die Butter später gut im Teig. Mehl, 1 gute Prise Salz, Ei, Essig und 5 El eiskaltes Wasser in den Blitzhacker geben. Butterwürfel zugeben und in
 30 Sekunden krümelig mixen. Auf der Arbeitsfläche zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 2 Portionen teilen (1/3 und 2/3), in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

4. Das große Teigstück auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (32 cm Ø) ausrollen. Pie-Form (28 cm Ø) fetten. Den Teig hineingeben und gut in die Ecken drücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und leicht mit Mehl bestäuben. Restlichen Teig 5 mm dünn ausrollen und in Streifen unterschiedlicher Breite schneiden. Je 3 dünne Streifen zu Zöpfen flechten.

5. Füllung in den Pie gießen und den Rand mit Ei bestreichen. Teigstreifen auf die Füllung legen und mit den Fingern am Rand festkneifen. Überstehenden Teig mit dem Messer entfernen.

6. Pie im vorgeheizten Backofen auf dem Rost auf dem Ofenboden bei 220 Grad (Gas 4, Umluft 200 Grad) 25 Minuten backen. Temperatur
auf 200 Grad reduzieren und auf der 2. Schiene von unten weitere 20 Minuten backen. In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

7. Restliche Sahne aufschlagen und zum Pie servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Die kalten Zutaten sorgen für die typisch mürbe Konsistenz des Teigs.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot