Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Gedeckter Quittenkuchen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 10/2016
Tête-à-tête mit Kernobst: Quitte und Apfel stecken hier unter einer Decke aus buttrigem Mürbteig. Mit Orange verfeinert - verführerisch saftig ...

Gedeckter Quittenkuchen
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 20 Stücke
Teig500 g Butter, (kalt, in kleinen Stücken)400 g Zucker Salz1 Pk. Vanillezucker6 Eigelb, (Kl. M)1 kg Mehl Füllung1,5 kg Quitten5 El Zitronensaft1 Tl Orangenschale, (fein abgerieben, Bio)100 ml Orangensaft100 g Zucker750 g Äpfel , (säuerlich)1/2 Tl Zimt, (gemahlen) Decke30 g Butter, (kalt, in Flöckchen)4 El Zucker50 g Mandelstifte

Zeit

1 h 40 min
plus Kühlzeiten mindestens 1:30 Stunden

Nährwerte

pro Portion
568 kcal
7 g Eiweiß
26 g Fett
72 g KH

Zubereitung

1. Für den Teig Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührers kurz vermischen. Eigelbe kurz unterarbeiten. Mehl und 8 El eiskaltes Wasser zugeben und zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In 2 Portionen teilen. Zu flachen Stücken formen und in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

2. Für die Füllung die Quitten kurz heiß waschen, trocken tupfen, den Flaum mit einem Tuch abreiben. Quitten schälen, vierteln, entkernen und längs in ca. 1/2 cm dicke Spalten schneiden. Sofort mit 3 El Zitronensaft mischen. In einem breiten Topf mit Orangenschale, -saft und 50 g Zucker mischen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 8-10 Minuten kochen lassen. Auf einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

3. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und längs in dünne Spalten schneiden, mit restlichem Zucker, restlichem Zitronensaft und Zimt mischen, 20 Minuten ziehen lassen.

4. Eine Teigportion zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie ca. 30 x 40 cm groß ausrollen. Eine Folie entfernen, mithilfe der Kuchenrolle den Teig aufrollen und über einem gut gefetteten, tiefen Backblech (30x40 cm) wieder abrollen. 2. Folie entfernen. Teig mit der Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 12 Minuten vorbacken.

5. Quittenspalten unter die Äpfel mischen, mit dem Sud der Äpfel auf die vorgebackene Teigplatte geben. Restliche Teigportion wie oben zwischen Klarsichtfolien ausrollen, über
der Füllung wieder abrollen, 2. Folie entfernen und die Ränder gut andrücken. Oberfläche mehrfach mit der Gabel einstechen. Butterflöckchen darauf verteilen, mit Zucker und Mandelstiften bestreuen. Auf der untersten Schiene bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 25 Minuten backen, dann 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Etwas abkühlen lassen. Mit Schlagsahne servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot