Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Asia-Nudelsuppe mit Samthauben

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 10/2016
Sternanis, Ingwer und Chili parfümieren die Brühe - Pilze, Pak choi und Nudeln geben ihr den Gehalt. Und die glasierten Rippchen? Sind zum Knabbern da!

Asia-Nudelsuppe mit Samthauben
Fotos: Ulrike Holsten
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 6 Portionen
Rippchen2 El Austernsauce, (Asia-Laden)4 El Ketjab manis, (süße Sojasauce; Asia-Laden)2 El Honig2 Tl Sesamöl1 El Chilisauce2 El Sojasauce4 St. Spareribs, (à 250 g) Suppe und Einlage50 g Ingwer, (frisch)2 Schalotten400 ml Geflügelfond7 El Sojasauce3 El Reisessig, (dunkel; Asia-Laden)1 El brauner Zucker Salz2 Sternanis2 Tl Koriandersaat4 Stiele Koriandergrün3 Tl Miso-Paste, (Asia-Laden)2 Knoblauchzehen1 El Öl1 Chilischote, (rot)200 g Ramen-Nudeln, (japanische Weizennudeln)2 Pak choi, (klein)100 g Shiitake-Pilze200 g Samthauben, (online erhältlich)2 Tl Sesamöl1 El Sesam, (geröstet)

Zubereitung

1. Für die Rippchen Austernsauce mit Ketjap Manis, Honig, Sesamöl, Chilisauce und Sojasauce verrühren. Mit den Rippchenstücken in einem Gefrierbeutel gut vermischen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

2. Inzwischen für die Suppe 30 g Ingwer und Schalotten in Scheiben schneiden. In einem Topf Fond mit 400 ml Wasser, Ingwer, Schalotten, 5 El Sojasauce, Reisessig, Zucker, 1 Tl Salz, Sternanis, Koriandersaat und -grün langsam aufkochen. Hitze reduzieren, Miso-Paste zugeben. Fond 45 Minuten sieden lassen. Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen.

3. Rippchen aus dem Beutel nehmen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (Gas 3, Ober-/Unterhitze 190 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40-50 Minuten garen.

4. Knoblauch in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in
1 El Öl knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Chili in feine Ringe schneiden. Restlichen Ingwer schälen, in sehr feine Würfel schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen, abschrecken und abtropfen lassen. Pak choi in grobe Stücke schneiden. Pilze putzen, Shiitake-Stiele entfernen, die Pilzkappen in Scheiben schneiden, Stielenden der Samthauben abschneiden.

5. Fond in einem breiten Topf aufkochen. Das vorbereitete Gemüse und die Pilze in den Fond geben und 10 Minuten garen. Nudeln und Sesamöl zugeben und kurz darin erwärmen. Mit 2 El Sojasauce abschmecken. Rippenstücke aus dem Ofen nehmen, mit Sesam bestreuen. Suppe mit den Spareribs servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot