Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Borschtsch mit Gerstengraupen und Salzzitrone

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 10/2016
Der russische Klassiker mal anders: mit Salzzitrone, Graupen, Dill und einem Klecks Schmand.

Borschtsch mit Gerstengraupen und Salzzitrone
Fotos: Ulrike Holsten
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
200 g Gerstengraupen Salz60 g Zwiebeln500 g Rote Bete5 El Olivenöl1 Tl Currypulver, (mild)1 l Gemüsefond3 El Rotweinessig200 g Champignons1/2 Stange Lauch, (ca. 120 g)250 g Spitzkohl1 Salzzitrone2 Tl Zucker4 Stiele Dill150 g Schmand

Zeit

1 h 30 min

Nährwerte

pro Portion
477 kcal
12 g Eiweiß
23 g Fett
50 g KH

Zubereitung

1. Graupen in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen. In 1 l kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weich garen, in ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Graupen in einer Schüssel beiseitestellen.

2. Zwiebeln fein würfeln. Rote Bete schälen und in
ca. 5 mm große Würfel schneiden (mit Küchenhandschuhen arbeiten!). 1 El Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. Rote Bete und Curry zugeben und kurz mitdünsten.
Mit Fond und Essig auffüllen und einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren und Eintopf zugedeckt ca. 25 Minuten weich kochen.

3. Champignons putzen, eventuell die Stiele entfernen. Champignons in Scheiben schneiden. Lauch putzen und das Weiße und Hellgrüne fein würfeln. Spitzkohl putzen, halbieren und bis zum Strunk quer in feine Streifen schneiden. Salzzitrone fein schneiden.

4. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Champignons darin
bei starker Hitze scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze in eine Schale geben. Restliche 2 El Öl in derselben Pfanne erhitzen. Lauch und Spitzkohl darin
bei mittlerer bis starker Hitze kurz knackig braten.

5. Kurz vor dem Servieren Champignons, Lauch, Kohl, Graupen und Salzzitrone zum Borschtsch geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und erneut aufkochen.

6. Vom Dill die Spitzen von den Stielen zupfen und grob schneiden. Borschtsch in tiefe Teller füllen, einen Klacks Schmand daraufgeben, mit Dill bestreuen und servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot