Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Das Brathuhn

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 11/2016
Maishuhn hat nicht nur eine appetitliche, leicht gelbe Haut- und Fleischfarbe, sondern auch mehr Geschmack. So soll’s sein!

Das Brathuhn
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
1 Maishuhn, (ca. 1,4 kg)500 ml Apfelsaft, (naturtrüb)60 g Salz1 Zitrone, (Bio)2 Zweige Rosmarin4 El Olivenöl

Zeit

1 h 10 min
plus Marinierzeit

Nährwerte

pro Portion
481 kcal
49 g Eiweiß
3 g Fett
0 g KH

Zubereitung

1. Das Huhn unter fließendem Wasser von innen und außen abwaschen und anschließend trocken tupfen.

2. Für die Lake den Apfelsaft, 500 ml Wasser und Salz in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.

3. Jetzt haben Sie eine sogenannte Salzlake, auch „Brine“ genannt, hergestellt. Das Fleisch saugt während des Marinierens Flüssigkeit auf und gibt sie beim Garen nicht vollständig wieder ab. Dadurch wird das Fleisch ganz langsam von innen und außen gewürzt. Nach dem Garen ist es zudem viel saftiger.

4. Lake und Huhn in einen großen Gefrierbeutel geben und ohne Lufteinschlüsse fest verschließen. Den Beutel zur Sicherheit in einen Topf oder eine Schale legen und das Huhn 24 Std. im Kühlschrank marinieren.

5. Nach dem Marinieren: den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

6. Die Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale mit dem Sparschäler dünn abschälen. Das Huhn aus der Lake nehmen, trocken tupfen und mit den Rosmarinzweigen und der Zitronenschale füllen. Jetzt jeweils die Keulen und Flügel mit Küchengarn zusammenbinden. Das Huhn rundherum mit Olivenöl einpinseln, in eine ofenfeste Form geben und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 50-60 Min. garen. Das Huhn aus dem Ofen nehmen, in Stücke teilen und servieren.

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (0 Stimmen)
Kommentare: (1 Kommentar)

21.11.16 von evabel
Das klingt sooo lecker. Muss ich ausprobieren.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot